[ - Collapse All ]
Korpus  

1Kọr|pus: der; -, -se <lat.>:

1.(ugs., scherzh.) Körper.


2.(bildende Kunst) der Leib Christi am Kreuz.


3.(ohne Plural) das massive, hinsichtlich Holz od. Farbe einheitliche Grundteil ohne die Einsatzteile [bei Möbeln].


4.(schweiz.) Ladentisch; [Büro]möbel mit Fächern od. Schubladen, dessen Deckfläche als Ablage od. Arbeitstisch dient.


5.(auch: das; ohne Plural; Mus.) Klangkörper eines Musikinstruments, bes. eines Saiteninstruments


2Kọr|pus das; -, ...pora:

1.Belegsammlung von Texten od. Schriften [aus dem Mittelalter od. der Antike].


2.einer wissenschaftlichen [Sprach]analyse zugrunde liegendes Material, repräsentative Sprachprobe


3Kọr|pus die; -: (Druckw. veraltet) Schriftgrad von 10 Punkt (ungefähr 3,7 mm Schrifthöhe)
Korpus  

1Kọr|pus, der; -, -se [lat. corpus, ↑ Körper ]:

1.(ugs. scherzh.) menschlicher Körper: er legte seinen K. in die Sonne.


2.(bild. Kunst) Christusfigur am Kruzifix: der K. wurde aus der Kirche gestohlen.


3.<o. Pl.> (Fachspr.) (bei Möbeln) das massive, die eigentliche Gestalt ausmachende Teil ohne die Einsatzteile (z. B. ohne Türen, Schubfächer).


4.(schweiz.) Ladentisch; [Büro]möbel mit Fächern od. Schubladen, dessen Deckfläche als Ablage od. Arbeitstisch dient.


5.(Musik) Klangkörper besonders eines Saiteninstruments.


2Kọr|pus, das; -, Korpora [lat. corpus = Gesamtwerk, Sammlung, eigtl. = Körper]:

1.a)Belegsammlung von Texten od. Schriften [aus dem Mittelalter od. der Antike];

b)(Sprachw.) [als Datenbank angelegte] Sammlung einer begrenzten Anzahl von Texten, Äußerungen o. Ä. als Grundlage für sprachwissenschaftliche Untersuchungen.



2.(Musik) 1Korpus (5) .


3Kọr|pus, die; - (Druckw.): Schriftgrad von 10 Punkt; Garmond.
Korpus  

Kọr|pus, der; -, -se (Christusfigur am Kreuz; fachspr. für massiver Teil von Möbeln; ugs. scherzh. für Körper)

Kọr|pus, das; -, ...pora (einer wissenschaftl. Untersuchung zugrunde liegender Text; Musik [meist der; nur Sing.] Klangkörper eines Instruments)

Kọr|pus, die; - (ein alter Schriftgrad)
Korpus  

1Kọr|pus, der; -, -se [lat. corpus, ↑ Körper]:

1.(ugs. scherzh.) menschlicher Körper: er legte seinen K. in die Sonne.


2.(bild. Kunst) Christusfigur am Kruzifix: der K. wurde aus der Kirche gestohlen.


3.<o. Pl.> (Fachspr.) (bei Möbeln) das massive, die eigentliche Gestalt ausmachende Teil ohne die Einsatzteile (z. B. ohne Türen, Schubfächer).


4.(schweiz.) Ladentisch; [Büro]möbel mit Fächern od. Schubladen, dessen Deckfläche als Ablage od. Arbeitstisch dient.


5.(Musik) Klangkörper besonders eines Saiteninstruments.


2Kọr|pus, das; -, Korpora [lat. corpus = Gesamtwerk, Sammlung, eigtl. = Körper]:

1.
a)Belegsammlung von Texten od. Schriften [aus dem Mittelalter od. der Antike];

b)(Sprachw.) [als Datenbank angelegte] Sammlung einer begrenzten Anzahl von Texten, Äußerungen o. Ä. als Grundlage für sprachwissenschaftliche Untersuchungen.



2.(Musik) 1Korpus (5).


3Kọr|pus, die; - (Druckw.): Schriftgrad von 10 Punkt; Garmond.
Korpus  

n.
1 <m.; -, -pus·se> Kernstück (von Möbeln); <umg.> Körper, Leib
2 <n.; -, 'Kor·po·ra> Sammlung, Auswahl von Texten, Äußerungen (als Grundlage für sprachl. Untersuchungen); Resonanzkörper (bes. der Saiteninstrumente)
3 <f.; -; unz.; Typ.> ein Schriftgrad (10 Punkt); Sy Garmond; → a. Corpus [<lat. corpus „Körper“]
['Kor·pus]
[Korpusses, Korpusse, Korpussen, Korpora]