[ - Collapse All ]
Korridor  

Kọr|ri|dor der; -s, -e <lat.-it.>:

1.[Wohnungs]flur, Gang.


2.schmaler Gebietsstreifen, der durch das Hoheitsgebiet eines fremden Staates führt
Korridor  

Kọr|ri|dor, der; -s, -e [ital. corridore = Läufer; Laufgang, zu: correre = laufen < lat. currere]:

1.1Flur (a) : etw. auf den K. stellen; durch den K. gehen; vom K. aus führt eine Tür in die Küche.


2.(Politik) schmaler Streifen Land, der durch das Hoheitsgebiet eines fremden Staates führt u. die Verbindung zu einer Exklave od. zum Meer herstellt.
Korridor  

Kọr|ri|dor, der; -s, -e <ital.> ([Wohnungs]flur, Gang; schmaler Gebietsstreifen)
Korridor  

Kọr|ri|dor, der; -s, -e [ital. corridore = Läufer; Laufgang, zu: correre = laufen < lat. currere]:

1.1Flur (a): etw. auf den K. stellen; durch den K. gehen; vom K. aus führt eine Tür in die Küche.


2.(Politik) schmaler Streifen Land, der durch das Hoheitsgebiet eines fremden Staates führt u. die Verbindung zu einer Exklave od. zum Meer herstellt.
Korridor  

n.
<m. 1> Wohnungsflur, Gang; schmaler Landstreifen [<ital. corridore „Läufer, Laufgang“; zu correre <lat. currere „laufen“]
['Kor·ri·dor]
[Korridors, Korridore, Korridoren]