[ - Collapse All ]
Koryphäe  

1Ko|ry|phäe die; -, -n <gr.-lat.-fr.; »an der Spitze Stehender«>:

1.jmd., der auf seinem Gebiet durch außergewöhnliche Leistungen hervortritt.


2.(Ballett; bes. österr.) erste Solotänzerin


2Ko|ry|phäe der; -n, -n <gr.>: Chorführer im antiken Drama

Koryphäe*Das Substantiv wird trotz ähnlicher Herkunft im Griechischen und gleichem Anlaut nicht wie Chor, Choral mit Ch- geschrieben, sondern mit K-.
Koryphäe  

1Ko|ry|phäe, die; -, -n [frz. coryphée < lat. coryphaeus < griech. koryphaĩos="Anführer," Chorführer, zu: koryphḗ="Gipfel," Scheitel]:

1.(bildungsspr.) jmd., der auf einem bestimmten Gebiet außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt: eine wissenschaftliche, mathematische K.; sie soll auf ihrem Gebiet eine K. sein.


2.(Ballett bes. österr.) erste Solotänzerin.


2Ko|ry|phäe, der; -n, -n [griech. koryphaĩos, 1↑ Koryphäe ]: Chorführer im antiken Drama.
Koryphäe  

Ko|ry|phäe, die; -, -n <griech.> (bedeutende Persönlichkeit, hervorragender Gelehrter usw.)
Koryphäe  

1Ko|ry|phäe, die; -, -n [frz. coryphée < lat. coryphaeus < griech. koryphaĩos="Anführer," Chorführer, zu: koryphḗ="Gipfel," Scheitel]:

1.(bildungsspr.) jmd., der auf einem bestimmten Gebiet außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt: eine wissenschaftliche, mathematische K.; sie soll auf ihrem Gebiet eine K. sein.


2.(Ballett bes. österr.) erste Solotänzerin.


2Ko|ry|phäe, der; -n, -n [griech. koryphaĩos, 1↑ Koryphäe]: Chorführer im antiken Drama.
Koryphäe  

n.
1 <m. 17; im altgrch. Drama> Chorführer
2 <m. 17 od. f. 19> jmd., der besondere Fähigkeiten, hervorragende Sachkenntnisse (auf wissenschaftl. Gebiet) besitzt; eine ~ auf seinem Gebiet sein [<grch. koryphaios „an der Spitze Stehender“; zu koryphe „Haupt, Spitze“]
[Ko·ry'phäe]
[Koryphäen]