[ - Collapse All ]
Kost  

Kọst, die; - [mhd. kost(e) = Aufwand an od. für Nahrung, Futter, identisch mit mhd. kost(e) = Aufwand, Preis, ↑ Kosten ]:
a)[zubereitete] Nahrung, Lebensmittel; Ernährung: gesunde, nahrhafte K.; schmale K.; sie kann nur leichte K. vertragen; jmdn. auf salzarme K. setzen (ihm salzarme Kost verordnen); geistige, ideologische K.;

b)Verpflegung, Beköstigung: K. und Logis; er hat freie K. (braucht für das Essen nicht zu bezahlen).
Kost  

Kọst, die; -
Kost  

a) Ernährung, Essen, Lebensmittel, Nahrungsmittel.

b) Beköstigung, Bewirtung, Essen, Verköstigung, Verpflegung; (geh.): Speis und Trank.

[Kost]
Kost  

Kọst, die; - [mhd. kost(e) = Aufwand an od. für Nahrung, Futter, identisch mit mhd. kost(e) = Aufwand, Preis, ↑ Kosten]:
a)[zubereitete] Nahrung, Lebensmittel; Ernährung: gesunde, nahrhafte K.; schmale K.; sie kann nur leichte K. vertragen; jmdn. auf salzarme K. setzen (ihm salzarme Kost verordnen); geistige, ideologische K.;

b)Verpflegung, Beköstigung: K. und Logis; er hat freie K. (braucht für das Essen nicht zu bezahlen).
Kost  

Kost, Proviant, Verpflegung, Wegzehrung
[Proviant, Verpflegung, Wegzehrung]
Kost  

n.
<f.; -; unz.> Nahrung, Essen; Ernährung, Beköstigung, Verpflegung; ~ und Logis Unterkunft u. Verpflegung; einfache, gesunde, kräftige, leichte, schwere ~; er hat bei ihnen freie ~ und Wohnung; geistige ~ <fig.> leichte, schwere ~ <fig.> etwas, was geistig leicht bzw. schwer zu verarbeiten, zu begreifen ist; das neue Buch von X ist ziemlich schwere ~; jmdn. in ~ nehmen jmdn. beköstigen, verpflegen, regelmäßig mit Essen versorgen; [<mhd. kost(e) „Aufwand an oder für Nahrung, Speise, Futter“; zu kosten „wert sein“]
[Kost]