[ - Collapse All ]
kotieren  

ko|tie|ren <lat.-fr.>:

1.ein Wertpapier zur Notierung an der Börse zulassen.


2.(veraltet) die Höhe eines Geländepunktes messen; vgl. nivellieren u. 1Kote
kotieren  

ko|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. coter = notieren, zu: cote, 1↑ Kote ]:

1.(Börsenw.) ein Wertpapier zur Notierung an der Börse zulassen.


2.(Geogr. veraltet) (Höhen) messen.
kotieren  

ko|tie|ren <franz.> (Kaufmannsspr. ein Wertpapier an der Börse zulassen)
kotieren  

ko|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. coter = notieren, zu: cote, 1↑ Kote]:

1.(Börsenw.) ein Wertpapier zur Notierung an der Börse zulassen.


2.(Geogr. veraltet) (Höhen) messen.
kotieren  

[sw.V.; hat] [frz. coter= notieren, zu: cote, 1Kote]: 1. (Börsenw.) ein Wertpapier zur Notierung an der Börse zulassen. 2. (Geogr. veraltet) (Höhen) messen.
kotieren  

n.
<V.t.; hat> an der Börse zulassen (Wertpapiere); im Gelände bestimmen (Höhenunterschiede) [Kote2]
[ko'tie·ren]
[kotierens]