[ - Collapse All ]
kränkeln  

krạ̈n|keln <sw. V.; hat>: nie so recht gesund u. leistungsfähig, sondern über längere Zeit hin immer ein wenig krank sein.
kränkeln  

krạ̈n|keln <sw. V.; hat>: nie so recht gesund u. leistungsfähig, sondern über längere Zeit hin immer ein wenig krank sein.
kränkeln  

[sw. V.; hat]: nie so recht gesund u. leistungsfähig, sondern über längere Zeit hin immer ein wenig krank sein.
kränkeln  

<V.i.; hat> häufig oder ständig leicht krank sein, nie völlig gesund sein [<ahd. chrancholon „schwach werden, straucheln“; krank]
['krän·keln]