[ - Collapse All ]
kränklich  

krạ̈nk|lich <Adj.>: nicht richtig gesund; stets ein wenig leidend u. anfällig für Krankheiten.
kränklich  

krạ̈nk|lich
kränklich  

angegriffen, angekränkelt, angeschlagen, elend, empfänglich, empfindlich, gebrechlich, geschwächt, kraftlos, kränkelnd, [krankheits]anfällig, mitgenommen, nicht widerstandsfähig, schwach, schwächlich, zart; (geh.): hinfällig, siech; (bildungsspr.): morbid; (ugs.): schlapp, wie ein Häufchen/Haufen Elend; (geh. abwertend): wie das Leiden Christi; (Med.): labil.
[kränklich]
[kränklicher, kränkliche, kränkliches, kränklichen, kränklichem, kränklicherer, kränklichere, kränklicheres, kränklicheren, kränklicherem, kränklichster, kränklichste, kränklichstes, kränklichsten, kränklichstem, kraenklich]
kränklich  

krạ̈nk|lich <Adj.>: nicht richtig gesund; stets ein wenig leidend u. anfällig für Krankheiten.
kränklich  

anfällig, kränklich, labil, schwächlich, wehklagend
[anfällig, labil, schwächlich, wehklagend]
kränklich  

adj.
<Adj.> ständig leicht krank, kränkelnd; er ist oft ~
['kränk·lich]
[kränklicher, kränkliche, kränkliches, kränklichen, kränklichem, kränklicherer, kränklichere, kränklicheres, kränklicheren, kränklicherem, kränklichster, kränklichste, kränklichstes, kränklichsten, kränklichstem]