[ - Collapse All ]
kräuseln  

kräu|seln <sw. V.; hat> [zu ↑ krausen ]:

1.durch entsprechende Einwirkung od. Behandlung, Bearbeitung ein wenig kraus (1) machen: jmds. Haar k.; der Wind kräuselte die Wasseroberfläche; Stoff k. (locker fälteln); die Nase k. (ein wenig krausziehen); spöttisch gekräuselte Lippen.


2.<k. + sich> eine leicht krause (1) Form annehmen, zeigen: sein Haar kräuselt sich leicht; die See kräuselt sich im Wind; der Rauch kräuselt sich über den Dächern (schwebt gekräuselt, steigt gekräuselt hoch);

*sich [vor Lachen] k. (↑ kringeln (b) ).
kräuseln  

sich kringeln, sich locken, sich ringeln, sich wellen.
[kräuseln, sich]
[sich kräuseln, kräusle, kräusele, kräuselst, kräuselt, kräuselte, kräuseltest, kräuselten, kräuseltet, gekräuselt, kräuselnd, kraeuseln, kräuseln sich]
kräuseln  

kräu|seln <sw. V.; hat> [zu ↑ krausen]:

1.durch entsprechende Einwirkung od. Behandlung, Bearbeitung ein wenig kraus (1) machen: jmds. Haar k.; der Wind kräuselte die Wasseroberfläche; Stoff k. (locker fälteln); die Nase k. (ein wenig krausziehen); spöttisch gekräuselte Lippen.


2.<k. + sich> eine leicht krause (1) Form annehmen, zeigen: sein Haar kräuselt sich leicht; die See kräuselt sich im Wind; der Rauch kräuselt sich über den Dächern (schwebt gekräuselt, steigt gekräuselt hoch);

*sich [vor Lachen] k. (↑ kringeln (b)).
kräuseln  

[sw.V.; hat] [zu krausen]: 1. durch entsprechende Einwirkung od. Behandlung, Bearbeitung ein wenig kraus (1) machen: jmds. Haar k.; der Wind kräuselte die Wasseroberfläche; Stoff k. (locker fälteln); die Nase k. (ein wenig kraus ziehen); spöttisch gekräuselte Lippen. 2. [k.+ sich] eine leicht krause (1) Form annehmen, zeigen: sein Haar kräuselt sich leicht; die See kräuselt sich im Wind; der Rauch kräuselt sich über den Dächern (schwebt gekräuselt, steigt gekräuselt hoch); *sich [vor Lachen] k. (kringeln b).
kräuseln  

(sich) locken, kräuseln (Haar)
[locken]
kräuseln  

v.
<V.t.; hat> in enge Locken drehen (Haar); fälteln (Stoff); ihr Haar kräuselt sich von Natur lockt sich eng, ringelt sich; die Lippen (zu einem spöttischen Lächeln) ~ verziehen, hochziehen; die Stirne ~ verziehen, runzeln; ;der Wind kräuselt das Wasser bewegt es zu kleinen Wellen; [kraus]
['kräu·seln]
[kräusle, kräusele, kräuselst, kräuselt, kräuseln, kräuselte, kräuseltest, kräuselten, kräuseltet, gekräuselt, kräuselnd]