[ - Collapse All ]
Kraft-Wärme-Kopplung  

Kraft-Wạ̈r|me-Kopp|lung, die (Technik): (als Verfahren zur Energiegewinnung angewendeter) Verbund von mechanischer Energie, die in Elektrizität umgewandelt wird, u. Wärme bes. für Heizzwecke (wie z. B. Fernwärme; Abk.: KWK).
[KraftWärmeKopplung]
Kraft-Wärme-Kopplung  

Krạft-Wạ̈r|me-Kopp|lung Abk. KWK)
[KraftWärmeKopplung]
Kraft-Wärme-Kopplung  

Kraft-Wạ̈r|me-Kopp|lung, die (Technik): (als Verfahren zur Energiegewinnung angewendeter) Verbund von mechanischer Energie, die in Elektrizität umgewandelt wird, u. Wärme bes. für Heizzwecke (wie z. B. Fernwärme; Abk.: KWK).
[KraftWärmeKopplung]
Kraft-Wärme-Kopplung  

<auch> Kraft'wär·me·kopp·lung <f. 20> kombinierte Erzeugung von mechanischer od. elektrischer Energie u. Wärme für Heizzwecke durch Nutzung der bei der Energiegewinnung anfallenden Abwärme
[Kraft-'Wär·me-Kopp·lung,]
[/Kraft /Wärme /Kopplung]