[ - Collapse All ]
kranken  

krạn|ken <sw. V.; hat> [mhd. kranken = schwach, leidend werden od. sein]:

1.(veraltet, noch landsch.) sich wegen etw. über längere Zeit hin in einem Zustand des Krankseins befinden: an Asthma k.


2.durch einen bestimmten Mangel in seiner Funktionsfähigkeit o. Ä. beeinträchtigt sein: die Firma krankt an einer schlechten Organisation.
kranken  

fehlen, leiden unter, Mangel haben, mangeln.
[kranken]
[kranke, krankst, krankt, krankte, kranktest, krankten, kranktet, krankest, kranket, krank, gekrankt, krankend]
kranken  

krạn|ken <sw. V.; hat> [mhd. kranken = schwach, leidend werden od. sein]:

1.(veraltet, noch landsch.) sich wegen etw. über längere Zeit hin in einem Zustand des Krankseins befinden: an Asthma k.


2.durch einen bestimmten Mangel in seiner Funktionsfähigkeit o. Ä. beeinträchtigt sein: die Firma krankt an einer schlechten Organisation.
kranken  

[sw.V.; hat] [mhd. kranken= schwach, leidend werden od. sein]: 1. (veraltet, noch landsch.) sich wegen etw. über längere Zeit hin in einem Zustand des Krankseins befinden: an Asthma k. 2. durch einen bestimmten Mangel in seiner Funktionsfähigkeit o.Ä. beeinträchtigt sein: die Firma krankt an einer schlechten Organisation.
kranken  

v.
<V.i.; hat> an etwas ~ <veraltet> (für längere Zeit) an etwas erkrankt sein; <fig.> an etwas leiden, beeinträchtigt sein; die ganze Arbeit krankt am Mangel an Vorbereitung, am Mangel an einer festen Führung; diese Übersetzung krankt an Sorgfalt <fig.>
['kran·ken]
[kranke, krankst, krankt, kranken, krankte, kranktest, krankten, kranktet, krankest, kranket, krank, gekrankt, krankend]