[ - Collapse All ]
kraulen  

krau|len: im Kraulstil schwimmen
kraulen  

1krau|len <sw. V.> [engl. to crawl, eigtl. = kriechen, krabbeln]:
a)mit schnellem, lockerem Beinschlag (2) schwimmen, wobei die Arme, rechts u. links abwechselnd, übers Wasser geführt u. unter Wasser zurückgezogen werden <hat>: er hat [eine halbe Stunde] gekrault;

b)sich kraulend irgendwohin bewegen <ist>: über den See, ans Ufer k.;

c)kraulend zurücklegen <hat/ist>: er hat/ist die Strecke in Rekordzeit gekrault.


2krau|len <sw. V.; hat> [zu ↑ krauen ]: mit den sich leicht [zärtlich] hin u. her bewegenden Fingerkuppen der gekrümmten Finger liebkosen: jmdm. den Rücken k.; den Hund zwischen den Ohren k.
kraulen  

krau|len, craw|len ['kro:...] (im Kraulstil schwimmen)
[crawlen]

krau|len (zart krauen)
kraulen  

streicheln, tätscheln; (oft abwertend): hätscheln; (geh. veraltend): liebkosen.
[kraulen]
[kraule, kraulst, krault, kraulte, kraultest, kraulten, kraultet, kraulest, kraulet, kraul, gekrault, kraulend]
kraulen  

1krau|len <sw. V.> [engl. to crawl, eigtl. = kriechen, krabbeln]:
a)mit schnellem, lockerem Beinschlag (2) schwimmen, wobei die Arme, rechts u. links abwechselnd, übers Wasser geführt u. unter Wasser zurückgezogen werden <hat>: er hat [eine halbe Stunde] gekrault;

b)sich kraulend irgendwohin bewegen <ist>: über den See, ans Ufer k.;

c)kraulend zurücklegen <hat/ist>: er hat/ist die Strecke in Rekordzeit gekrault.


2krau|len <sw. V.; hat> [zu ↑ krauen]: mit den sich leicht [zärtlich] hin u. her bewegenden Fingerkuppen der gekrümmten Finger liebkosen: jmdm. den Rücken k.; den Hund zwischen den Ohren k.
kraulen  

[sw.V.] [engl. to crawl, eigtl. = kriechen, krabbeln]: a) mit schnellem, lockerem Beinschlag (2) schwimmen, wobei die Arme, rechts u. links abwechselnd, übers Wasser geführt u. unter Wasser zurückgezogen werden [hat]: er hat [eine halbe Stunde] gekrault; b) sich kraulend irgendwohin bewegen [ist]: über den See, ans Ufer k.; c) kraulend zurücklegen [hat/ist]: er hat/ist die Strecke in Rekordzeit gekrault.
kraulen  

v.
<V.i.; hat> im Kraulstil schwimmen; oV crawlen [<engl. crawl „kriechen, krabbeln, kraulen“]
['krau·len1]
[kraule, kraulst, krault, kraulen, kraulte, kraultest, kraulten, kraultet, kraulest, kraulet, kraul, gekrault, kraulend]

v.
<V.t.; hat> mit gekrümmten Fingern, mit weichen Kratzbewegungen streicheln; Sy krauen; ein Tier hinter den Ohren ~ [<ahd. krouwon; zu idg. *greu- „kratzen“; verwandt mit Krume]
['krau·len2]
[kraule, kraulst, krault, kraulen, kraulte, kraultest, kraulten, kraultet, kraulest, kraulet, kraul, gekrault, kraulend]