[ - Collapse All ]
kraus  

kraus <Adj.> [mhd. krūs, wohl eigtl. = gedreht, gekrümmt]:

1.a)(von kürzerem Haar) sehr stark, in widerspenstig-spröder Weise gelockt, geringelt: -es Haar;

b)voller unregelmäßiger enger Linien, Falten, welliger, wellenartiger Formen: -e Blätter; -e Stellen glatt bügeln; der Rock ist k.;

c)(Handarb., bes. nordd.) link..., (1 b) 1links (1 d) : -e Maschen; k. stricken.



2.(abwertend) [absonderlich u.] wirr, verworren, ungeordnet: -e Gedanken, Reden; seine Ausführungen klangen ziemlich k.
kraus  

Kraus (österr. Schriftsteller)kraus
kraus  


1. gekräuselt, gelockt, geringelt, gewellt, lockig, onduliert, wellig; (schweiz.): kruselig; (ugs.): wuschelig; (landsch.): kroll.

2. chaotisch, durcheinander, konfus, ohne Zusammenhang, ungeordnet, ungereimt, unklar, unübersichtlich, unverständlich, unzusammenhängend, verworren, wirr, zusammenhanglos; (bildungsspr.): diffus; (ugs.): drunter und drüber, wie Kraut und Rüben; (emotional): kunterbunt.

[kraus]
[krauser, krause, krauses, krausen, krausem, krauserer, krausere, krauseres, krauseren, krauserem, krausster, krausste, krausstes, kraussten, krausstem]
kraus  

kraus <Adj.> [mhd. krūs, wohl eigtl. = gedreht, gekrümmt]:

1.
a)(von kürzerem Haar) sehr stark, in widerspenstig-spröder Weise gelockt, geringelt: -es Haar;

b)voller unregelmäßiger enger Linien, Falten, welliger, wellenartiger Formen: -e Blätter; -e Stellen glatt bügeln; der Rock ist k.;

c)(Handarb., bes. nordd.) link..., (1 b)1links (1 d): -e Maschen; k. stricken.



2.(abwertend) [absonderlich u.] wirr, verworren, ungeordnet: -e Gedanken, Reden; seine Ausführungen klangen ziemlich k.
kraus  

Adj. [mhd. krus, wohl eigtl.= gedreht, gekrümmt]: 1. a) (von kürzerem Haar) sehr stark, in widerspenstig-spröder Weise gelockt, geringelt: -es Haar; b) voller unregelmäßiger enger Linien, Falten, welliger, wellenartiger Formen: -e Blätter; -e Stellen glatt bügeln; der Rock ist k.; die Nase k. ziehen (rümpfen); [unmutig] die Stirn k. (in Falten) ziehen; c) (Handarb., bes. nordd.) link... (1 b), links (I 1 d): -e Maschen; k. stricken. 2. (abwertend) [absonderlich u.] wirr, verworren, ungeordnet: -e Gedanken, Reden; seine Ausführungen klangen ziemlich k.
kraus  

kraus, struppig (Haar)
[struppig]
kraus  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> sehr eng gelockt, eng geringelt (Haar); faltig, runzelig (Stirn); <fig.> wirr, ungeordnet, absonderlich (Gedanken, Reden); die Stirn ~ ziehen runzeln; [<mhd. krus, eigtl. „gedreht, gekrümmt“; zu idg. *ger-, „winden, drehen“; verwandt mit Kraft]
[kraus]
[krauser, krause, krauses, krausen, krausem, krauserer, krausere, krauseres, krauseren, krauserem, krausster, krausste, krausstes, kraussten, krausstem]