[ - Collapse All ]
Krawatte  

Kra|wạt|te die; -, -n <dt.-fr.; nach einer Mundartform Krawat für »Kroate«>:

1.a)Schlips;

b)kleiner, schmaler Pelzkragen.



2.(Sport) unerlaubter Würgegriff beim griechisch-römischen Ringkampf
Krawatte  

Kra|wạt|te, die; -, -n [frz. cravate, zu dt. (mundartl.) Krawat = Kroate; also eigtl. = die Kroatische (Halsbinde); urspr. Bez. für die Halsbinde, wie sie die kroatischen Reiter im Dreißigjährigen Krieg trugen]:

1.aus Stoff hergestelltes, etwa streifenförmiges, schmückendes Teil bes. der Herrenkleidung, das unter dem Hemdkragen um den Hals gelegt u. vorne in der Weise zu einem Knoten gebunden wird, dass das breitere Ende länger herunterhängt: eine seidene, gestreifte K.; [sich] die K. [um]binden; die K. knüpfen, zuziehen, festziehen, zurechtrücken, lockern, ablegen; eine K. tragen, umhaben;

*eiserne K. (ugs. scherzh.; vorgeformte Krawatte, die vorgesteckt wird); jmdm. die K. zuziehen (salopp; jmdn. [er]würgen, erhängen); jmdn. an/bei der K. nehmen/packen (ugs.; jmdn. würgen); [sich <Dativ> ] einen hinter die K. gießen (ugs. scherzh.; ↑ Binde 4 ).


2.(bes. Catchen) Würgegriff, bei dem sich Arme od. Beine um den Hals des Gegners schließen.
Krawatte  

Kra|wạt|te, die; -, -n ([Hals]binde, Schlips)
Krawatte  

Fliege, Plastron, Schleife; (ugs.): Schlips; (ugs. scherzh.): Kulturstrick; (veraltend): Binder, Selbstbinder; (veraltet): Binde, Querbinder.
[Krawatte]
[Krawatten]
Krawatte  

Kra|wạt|te, die; -, -n [frz. cravate, zu dt. (mundartl.) Krawat = Kroate; also eigtl. = die Kroatische (Halsbinde); urspr. Bez. für die Halsbinde, wie sie die kroatischen Reiter im Dreißigjährigen Krieg trugen]:

1.aus Stoff hergestelltes, etwa streifenförmiges, schmückendes Teil bes. der Herrenkleidung, das unter dem Hemdkragen um den Hals gelegt u. vorne in der Weise zu einem Knoten gebunden wird, dass das breitere Ende länger herunterhängt: eine seidene, gestreifte K.; [sich] die K. [um]binden; die K. knüpfen, zuziehen, festziehen, zurechtrücken, lockern, ablegen; eine K. tragen, umhaben;

*eiserne K. (ugs. scherzh.; vorgeformte Krawatte, die vorgesteckt wird); jmdm. die K. zuziehen (salopp; jmdn. [er]würgen, erhängen); jmdn. an/bei der K. nehmen/packen (ugs.; jmdn. würgen); [sich <Dativ> ] einen hinter die K. gießen (ugs. scherzh.; ↑ Binde 4).


2.(bes. Catchen) Würgegriff, bei dem sich Arme od. Beine um den Hals des Gegners schließen.
Krawatte  

n.
<f. 19> Halsbinde, Schlips, Selbstbinder; Halstuch; schmaler Pelzkragen; <Ringen> am Kinn angesetzter, zangenartiger Kopfgriff [<frz. cravate „Krawatte, Halsbinde“; urspr. „kroatisch“ <dt. (mundartl.) Krawat = Kroat <kroat. Hrvat; nach der charakterist. Halsbinde der kroat. Reiter]
[Kra'wat·te]
[Krawatten]