[ - Collapse All ]
kreisen  

krei|sen <sw. V.> [mhd. kreiʒen = sich kreisförmig bewegen, zu ↑ Kreis ]:

1.a)sich im Kreis bewegen <hat/ist>: die Erde kreist um die Sonne; das Flugzeug hat/ist über der Stadt gekreist; das Blut kreist (fließt, strömt im Kreislauf) in den Adern; die Flasche [in der Runde] k. (herumgehen) lassen; die Gespräche, seine Gedanken kreisten (bewegten sich) immer um dasselbe Thema;

b)(Turnen) mit geschlossenen u. gestreckten Beinen kreisförmige Schwünge ausführen <hat/ist>: auf dem Boden k.;

c)sich kreisend (1 a) irgendwohin bewegen <ist>.



2. <hat> a)mit etw. kreisförmige Bewegungen machen: bei der Gymnastik mit den Armen k.;

b)(Gymnastik) kreisförmig bewegen: die Arme, Füße k.



3.(Jägerspr.) (Wild bes. bei Neuschnee) durch einkreisende Spuren-, Fährtensuche ausmachen <hat>.
kreisen  

a) sich drehen, sich im Kreis bewegen, rollen, rotieren, umlaufen, wirbeln, zirkulieren; (nordd.): krüseln.

b) anbelangen, behandeln, sich bewegen, sich beziehen, die Rede sein, sich drehen, gehen um, handeln, zum Gegenstand/Thema haben, zu tun haben.

c) herumgereicht werden, kursieren; (ugs.): die Runde machen, herumgehen.

[kreisen]
[kreise, kreist, kreiste, kreistest, kreisten, kreistet, kreisest, kreiset, kreis, gekreist, kreisend]
kreisen  

krei|sen <sw. V.> [mhd. kreiʒen = sich kreisförmig bewegen, zu ↑ Kreis]:

1.
a)sich im Kreis bewegen <hat/ist>: die Erde kreist um die Sonne; das Flugzeug hat/ist über der Stadt gekreist; das Blut kreist (fließt, strömt im Kreislauf) in den Adern; die Flasche [in der Runde] k. (herumgehen) lassen; die Gespräche, seine Gedanken kreisten (bewegten sich) immer um dasselbe Thema;

b)(Turnen) mit geschlossenen u. gestreckten Beinen kreisförmige Schwünge ausführen <hat/ist>: auf dem Boden k.;

c)sich kreisend (1 a) irgendwohin bewegen <ist>.



2. <hat>
a)mit etw. kreisförmige Bewegungen machen: bei der Gymnastik mit den Armen k.;

b)(Gymnastik) kreisförmig bewegen: die Arme, Füße k.



3.(Jägerspr.) (Wild bes. bei Neuschnee) durch einkreisende Spuren-, Fährtensuche ausmachen <hat>.
kreisen  

[sw.V.] [mhd. = sich kreisförmig bewegen, zu Kreis]: 1. a) [hat/ist] sich im Kreis bewegen: die Erde kreist um die Sonne; das Flugzeug hat/ist über der Stadt gekreist; das Blut kreist (fließt, strömt im Kreislauf) in den Adern; Ü die Flasche [in der Runde] k. (herumgehen) lassen; die Gespräche, seine Gedanken kreisten (bewegten sich) immer um dasselbe Thema; b) [hat/ist] (Turnen) mit geschlossenen u. gestreckten Beinen kreisförmige Schwünge ausführen: auf dem Boden k.; c) [ist] sich kreisend (1 a) irgendwohin bewegen. 2. [hat] a) mit etw. kreisförmige Bewegungen machen: bei der Gymnastik mit den Armen k.; b) (Gymnastik) kreisförmig bewegen: die Arme, Füße k. 3. (Jägerspr.) (Wild bes. bei Neuschnee) durch einkreisende Spuren-, Fährtensuche ausmachen [hat].
kreisen  

kreisen, umwälzen
[umwälzen]
kreisen  

v.
<V.i.; hat/ist> sich im Kreise (um etwas) bewegen; den Becher ~ lassen den B. in der Runde herumgehen lassen; mit den Armen ~ kreisförmige Bewegungen ausführen (bei der Gymnastik); ein Flugzeug kreist über der Stadt; die Erde kreist um die Sonne; seine Gedanken ~ ständig um sie <fig.> er denkt ständig an sie; die Raubvögel kreisten um das verwundete Tier
['krei·sen]
[kreise, kreist, kreisen, kreiste, kreistest, kreisten, kreistet, kreisest, kreiset, kreis, gekreist, kreisend]