[ - Collapse All ]
kreuzigen  

kreu|zi|gen <sw. V.; hat> [mhd. kriuzigen, ahd. crūzigōn] (früher): einen zum Tode Verurteilten durch Annageln od. Festbinden an einem Kreuz (3) zu Tode bringen, hinrichten: er wurde gekreuzigt; <subst. 2. Part.:> der Gekreuzigte (Christus).
kreuzigen  

kreu|zi|gen
kreuzigen  

kreu|zi|gen <sw. V.; hat> [mhd. kriuzigen, ahd. crūzigōn] (früher): einen zum Tode Verurteilten durch Annageln od. Festbinden an einem Kreuz (3) zu Tode bringen, hinrichten: er wurde gekreuzigt; <subst. 2. Part.:> der Gekreuzigte (Christus).
kreuzigen  

[sw.V.; hat] [mhd. kriuzigen, ahd. cruzigon] (früher): einen zum Tode Verurteilten durch Annageln od. Festbinden an einem Kreuz (3) zu Tode bringen, hinrichten: er wurde gekreuzigt; [subst. 2.Part.:] der Gekreuzigte (Christus).
kreuzigen  

v.
<V.t.; hat> ans Kreuz schlagen [<ahd. chriuzigon, älter crucigon, dem lat. cruciare „ans Kreuz heften“ nachgebildet; zu lat. crux „Kreuz“]
['kreu·zi·gen]
[kreuzige, kreuzigst, kreuzigt, kreuzigen, kreuzigte, kreuzigtest, kreuzigten, kreuzigtet, kreuzigest, kreuziget, kreuzig, gekreuzigt, kreuzigend]