[ - Collapse All ]
Kristall  

1Kris|tạll der; -s, -e <gr.-lat.-mlat.>: fester, regelmäßig geformter, von ebenen Flächen begrenzter Körper

2Kris|tạll das; -s:
a)geschliffenes Glas;

b)Gegenstände aus geschliffenem Glas
Kristall  

1Kris|tạll, der; -s, -e [mhd. cristalle, ahd. cristalla < mlat. crystallum < lat. crystallus < griech. krýstallos="Eis;" Bergkristall]: chemisch einheitlich zusammengesetzter fester Körper, der von gleichmäßig angeordneten ebenen Flächen begrenzt ist: der Aufbau, die Struktur eines -s.

2Kris|tạll, das; -s:

1.stark glänzendes, meist geschliffenes Glas (von bestimmter chemischer Zusammensetzung): eine Schale aus K.; der Wein funkelte im geschliffenen K. der Gläser.


2.Gesamtheit von Gegenständen aus Kristall (1) : die Vitrine, in der sie ihr K. aufbewahrt.
Kristall  

Kris|tạll, der; -s, -e <griech.> (fester, regelmäßig geformter, von ebenen Flächen begrenzter Körper)

Kris|tạll, das; -s (geschliffenes Glas)
Kristall  

1Kris|tạll, der; -s, -e [mhd. cristalle, ahd. cristalla < mlat. crystallum < lat. crystallus < griech. krýstallos="Eis;" Bergkristall]: chemisch einheitlich zusammengesetzter fester Körper, der von gleichmäßig angeordneten ebenen Flächen begrenzt ist: der Aufbau, die Struktur eines -s.

2Kris|tạll, das; -s:

1.stark glänzendes, meist geschliffenes Glas (von bestimmter chemischer Zusammensetzung): eine Schale aus K.; der Wein funkelte im geschliffenen K. der Gläser.


2.Gesamtheit von Gegenständen aus Kristall (1): die Vitrine, in der sie ihr K. aufbewahrt.
Kristall  

n.
Kris'tall
1 <n. 11> von gleichmäßig angeordneten, ebenen Flächen begrenzter, fester Körper, in dem die Atome, Moleküle oder Ionen raumgitterartig angeordnet sind; = Kristallglas; Kristallwaren; ~e bilden; Geschäft für Porzellan, Glas und ~; klar, rein wie ~
2 <m. 1> = Kristallgleichrichter [<ahd. cristalla, Pl. zu mlat. crystallum <lat. crystallus <grch. krystallos „Eis, Bergkristall“; zu grch. kryos „Frost“]
[Kri'stall,]
[Kristalls, Kristalle, Kristallen]