[ - Collapse All ]
Krug  

Krug, der; -[e]s, Krüge [1: mhd. kruoc, ahd. kruog, H. u.; 2: mnd. krōch, krūch, H. u., im heutigen Sprachgefühl als identisch mit Krug (1) empfunden]:

1.zylindrisches od. bauchig geformtes Gefäß aus Steingut, Glas, Porzellan o. Ä. mit einem od. auch zwei Henkeln, das der Aufnahme, vorübergehenden Aufbewahrung, dem Ausschenken einer Flüssigkeit dient: ein irdener, gläserner K.; ein K. aus Ton; ein K. [mit] Milch; ein K. voll Wein; die Blumen in einen K. [mit Wasser] stellen; der K. geht so lange zum Brunnen, bis er bricht (jedes fortgesetzt begangene Unrecht o. Ä. nimmt einmal ein böses Ende; jede Langmut erschöpft sich einmal, wenn sie zu sehr strapaziert wird).


2. (landsch., bes. nordd.) Wirtshaus.
Krug  

Krug, der; -[e]s, Krüge (ein Gefäß; landsch., bes. nordd. für Schenke)
Krug  

Krug, der; -[e]s, Krüge [1: mhd. kruoc, ahd. kruog, H. u.; 2: mnd. krōch, krūch, H. u., im heutigen Sprachgefühl als identisch mit Krug (1) empfunden]:

1.zylindrisches od. bauchig geformtes Gefäß aus Steingut, Glas, Porzellan o. Ä. mit einem od. auch zwei Henkeln, das der Aufnahme, vorübergehenden Aufbewahrung, dem Ausschenken einer Flüssigkeit dient: ein irdener, gläserner K.; ein K. aus Ton; ein K. [mit] Milch; ein K. voll Wein; die Blumen in einen K. [mit Wasser] stellen; der K. geht so lange zum Brunnen, bis er bricht (jedes fortgesetzt begangene Unrecht o. Ä. nimmt einmal ein böses Ende; jede Langmut erschöpft sich einmal, wenn sie zu sehr strapaziert wird).


2. (landsch., bes. nordd.) Wirtshaus.
Krug  

n.
<m. 1u> zylindr. od. bauchiges,kannenartiges Gefäß mit einem od. zwei Henkeln; ein ~ Bier, Milch, Wasser; der ~ geht so lange zum Wasser (zum Brunnen), bis er bricht <Sprichw.> jede Langmut nimmt einmal ein Ende, wenn man sie zu sehr ausnützt; Blumen in einen ~ stellen [<ahd. kruog <germ. *krogu-; Ursprung ungeklärt]
[Krug1]
[Kruges, Krugs, Kruge, Krüge, Krügen]

n.
<m. 1u; norddt.> Schenke, Wirthaus (Dorf~) [<mnddt. kroch, kruch; wahrscheinl. Ablaut zu Kragen; urspr. „Hals, Kehle“]
[Krug2]
[Kruges, Krugs, Kruge, Krüge, Krügen]