[ - Collapse All ]
krummnehmen  

krụmm|neh|men <st. V.; hat> (ugs.): übel nehmen: sie hat [mir] meine Bemerkung nicht krummgenommen.
krummnehmen  

krụmm|neh|men (ugs. für übelnehmen)
krummnehmen  

krụmm|neh|men <st. V.; hat> (ugs.): übel nehmen: sie hat [mir] meine Bemerkung nicht krummgenommen.
krummnehmen  

v.
'krummneh·men <V.t. 187; hat; fig.; umg.> übel nehmen
['krumm|neh·men,]
[nehme krumm, nimmst krumm, nimmt krumm, nehmen krumm, nehmt krumm, nahm krumm, nahmst krumm, nahmen krumm, nahmt krumm, nehmest krumm, nehmet krumm, nähme krumm, nähmest krumm, nähmen krumm, nähmet krumm, nimm krumm, krummgenommmen, krummnehmend, krummzunehmen]