[ - Collapse All ]
kujonieren  

ku|jo|nie|ren: (ugs. abwertend) [bei der Arbeit] unwürdig behandeln, schikanieren, böswillig peinigen
kujonieren  

ku|jo|nie|ren <sw. V.; hat> [älter frz. coïnner = als Kujon behandeln] (ugs. abwertend): [bei der Arbeit] unwürdig behandeln, schikanieren, unnötig u. bösartig bedrängen: sich k. lassen.
kujonieren  

ku|jo|nie|ren (ugs. abwertend für verächtlich behandeln; schikanieren)
kujonieren  

ku|jo|nie|ren <sw. V.; hat> [älter frz. coïnner = als Kujon behandeln] (ugs. abwertend): [bei der Arbeit] unwürdig behandeln, schikanieren, unnötig u. bösartig bedrängen: sich k. lassen.
kujonieren  

[sw.V.; hat] [älter frz. co?nner= als Kujon behandeln] (ugs. abwertend): [bei der Arbeit] unwürdig behandeln, schikanieren, unnötig u. bösartig bedrängen: sich k. lassen.
kujonieren  

kujonieren (umgangssprachlich), mobben, schikanieren
[mobben, schikanieren]
kujonieren  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ jmdn. quälen, schikanieren, jmdm. übel mitspielen; Sy kuranzen; [<frz. couillonner „verspotten“; Kujon]
[ku·jo'nie·ren]
[kujoniere, kujonierst, kujoniert, kujonieren, kujonierte, kujoniertest, kujonierten, kujoniertet, kujonierest, kujonieret, kujonier, kujoniert, kujonierend]