[ - Collapse All ]
Kulm  

1Kụlm der od. das; -[e]s, -e <slaw. u. roman.>: abgerundete [Berg]kuppe

2Kụlm das; -s <engl.>: (Geol.) sandig-schiefrige ↑ Fazies (1) des unteren ↑ Karbons
Kulm  

1Kụlm, der od. das; -[e]s, -e [älter: chulm, aus dem Slaw.]: abgerundete [Berg]kuppe.

2Kụlm, das; -s [engl. culm, mengl. culme, wohl verw. mit engl. coal = Kohle] (Geol.): sandig-schiefrige Ausbildung der älteren Phase des Karbons.
Kulm  

Kụlm, der oder das; -[e]s, -e <slaw. u. roman.> (abgerundete [Berg]kuppe)

Kụlm, das; -s <engl.> (Geol. schiefrige Ausbildung der Steinkohlenformation)
Kulm  

1Kụlm, der od. das; -[e]s, -e [älter: chulm, aus dem Slaw.]: abgerundete [Berg]kuppe.

2Kụlm, das; -s [engl. culm, mengl. culme, wohl verw. mit engl. coal = Kohle] (Geol.): sandig-schiefrige Ausbildung der älteren Phase des Karbons.
Kulm  

n.
<m. 1> abgerundeter Berggipfel, Bergkuppe; <Geol.> sandig-tonige Ausbildung des unteren Karbons (Steinkohlenformation) [<lat. culmen „Gipfel“]
[Kulm]
[Kulmes, Kulms, Kulme, Kulmen]