[ - Collapse All ]
Kult  

Kụlt der; -[e]s, -e u. Kultus der; -, Kulte <lat.; »Pflege«>:

1.an feste Vollzugsformen gebundene Religionsausübung einer Gemeinschaft.


2.a)übertriebene Verehrung für eine bestimmte Person;

b)übertriebene Sorgfalt für einen Gegenstand

Kult  

Kụlt, der; -[e]s, -e [lat. cultus = Pflege; Bildung; Verehrung (einer Gottheit), zu: cultum, 2. Part. von: colere = bebauen, pflegen]:

1.an feste Formen, Riten, Orte, Zeiten gebundene religiöse Verehrung einer Gottheit durch eine Gemeinschaft: ein heidnischer, der christliche K.; der K. des Dionysos; jmdn. in einen K. einweihen.


2.a)übertriebene Verehrung, die jmdm., einer Sache zuteil wird: der K. mit dem Star ist geradezu lächerlich;

*K. sein (ugs.; bei einer bestimmten Anhängerschaft ein hohes Ansehen, Kultstatus erlangt haben u. deshalb verehrt werden, beliebt sein; dem Zeitgeschmack einer bestimmten Gruppe entsprechen): der Film, das Buch, die Band ist K.;

b)besondere, übertrieben sorgfältige Form des Umgangs mit einer Sache: ein K. der Schönheit; der K. mit Krawatten, Hemden; aus etw. einen K. machen.

Kult  

Kụlt, der; -[e]s, -e und Kụl|tus, der; -, Kulte <lat.> (Verehrung; Form der Religionsausübung; auch für übertriebene Verehrung)
Kult  

Anbetung, Verehrung, Vergötterung; (abwertend): Vergötzung.
[Kult]
[Kultes, Kults, Kulte, Kulten]
Kult  

Kụlt, der; -[e]s, -e [lat. cultus = Pflege; Bildung; Verehrung (einer Gottheit), zu: cultum, 2. Part. von: colere = bebauen, pflegen]:

1.an feste Formen, Riten, Orte, Zeiten gebundene religiöse Verehrung einer Gottheit durch eine Gemeinschaft: ein heidnischer, der christliche K.; der K. des Dionysos; jmdn. in einen K. einweihen.


2.
a)übertriebene Verehrung, die jmdm., einer Sache zuteil wird: der K. mit dem Star ist geradezu lächerlich;

*K. sein (ugs.; bei einer bestimmten Anhängerschaft ein hohes Ansehen, Kultstatus erlangt haben u. deshalb verehrt werden, beliebt sein; dem Zeitgeschmack einer bestimmten Gruppe entsprechen): der Film, das Buch, die Band ist K.;

b)besondere, übertrieben sorgfältige Form des Umgangs mit einer Sache: ein K. der Schönheit; der K. mit Krawatten, Hemden; aus etw. einen K. machen.

Kult  

n.
<m. 1> öffentl., geregelter Gottesdienst; <fig.> verehrungsvolle, übertrieben sorgfältige Behandlung; einen ~ mit etwas treiben [<lat. cultus „Pflege, Bildung, Verehrung (einer Gottheit)“]
[Kult]
[Kultes, Kults, Kulte, Kulten]