[ - Collapse All ]
Kumpan  

Kum|pan der; -s, -e <lat.-vulgärlat.-fr.; »Brotgenosse«>:
a)(ugs.) Kamerad, Begleiter, Gefährte;

b)(ugs. abwertend) Mittäter, Helfer
Kumpan  

Kum|pan, der; -s, -e [mhd. kompān < afrz. compain < spätlat. companio="Gefährte," über das Vlat. zu lat. con-="mit-" u. panis="Brot] (ugs.):
a) Kamerad bei bestimmten Unternehmungen: er wohnt mit sieben -en in einer Wohnung;

b)(abwertend) Mittäter.
Kumpan  

Kum|pan, der; -s, -e (ugs. für Kamerad, Gefährte; abwertend für Helfershelfer; Mittäter)
Kumpan  

Kum|pan, der; -s, -e [mhd. kompān < afrz. compain < spätlat. companio="Gefährte," über das Vlat. zu lat. con-="mit-" u. panis="Brot] (ugs.):
a) Kamerad bei bestimmten Unternehmungen: er wohnt mit sieben -en in einer Wohnung;

b)(abwertend) Mittäter.
Kumpan  

n.
<m. 1> Geselle, Genosse (Sauf~, Zech~); <abwertend> Kerl [<mhd. kompan, kumpan <afrz. compain „Genosse“ <mlat. cumpanio „Brotgenosse“; <lat. cum „gemeinsam mit …“ + panis „Brot“]
[Kum'pan]
[Kumpanen, Kumpanin, Kumpaninnen]