[ - Collapse All ]
Kundgebung  

Kụnd|ge|bung, die; -, -en:

1.öffentliche, politische Versammlung [unter freiem Himmel]: eine machtvolle K.; eine K. für die Freiheit, gegen den Krieg; eine K. zum 1. Mai; eine K. veranstalten, mitmachen, verbieten, stören; auf einer K. sprechen; zu einer K. aufrufen.


2.(veraltend) das Kundgeben, [öffentliche] Äußerung, Bekanntgabe: die K. seines Willens.
Kundgebung  

Kụnd|ge|bung
Kundgebung  

Aufmarsch, Demonstration, Manifestation, Massenversammlung, Protestaktion; (Jargon): Demo.
[Kundgebung]
[Kundgebungen]
Kundgebung  

Kụnd|ge|bung, die; -, -en:

1.öffentliche, politische Versammlung [unter freiem Himmel]: eine machtvolle K.; eine K. für die Freiheit, gegen den Krieg; eine K. zum 1. Mai; eine K. veranstalten, mitmachen, verbieten, stören; auf einer K. sprechen; zu einer K. aufrufen.


2.(veraltend) das Kundgeben, [öffentliche] Äußerung, Bekanntgabe: die K. seines Willens.
Kundgebung  

n.
<f. 20> das Kundgeben; (öffentl.) Äußerung (Sympathie~); öffentl. polit. Versammlung, bes. auf freien Straßen u. Plätzen (Massen~)
['Kund·ge·bung]
[Kundgebungen]