[ - Collapse All ]
kuppeln  

kụp|peln <sw. V.; hat> [mhd. kuppeln, koppeln = an die 2Koppel (3) legen; verbinden]:

1.a)(Verkehrsw.) mehrere Wagen od. ein ziehendes u. ein gezogenes Fahrzeug miteinander verbinden, koppeln (1 b) : drei Wagen zu einem Straßenbahnzug k.; an den Lkw wurde ein Anhänger gekuppelt; <auch ohne Akk.:> Rangierer, k.!;

b)(Technik) koppeln (1 c) : eine Kamera mit gekuppeltem Entfernungsmesser.



2.koppeln (2 b) .


3. die Kupplung in einem Kraftfahrzeug betätigen: er muss erst lernen, richtig zu k. und zu schalten.


4.(veraltend) (andere Menschen, Paare) zu verkuppeln suchen; sich als Kuppler betätigen.
kuppeln  

kụp|peln (svw. koppeln; veraltend auch für Kuppelei betreiben); ich kupp[e]le
kuppeln  


1. aneinanderfügen, ankoppeln, ankuppeln, docken, kombinieren, koppeln, verbinden, verketten, verknüpfen, verkoppeln, verkuppeln, zusammensetzen; (geh.): zusammenfügen; (Raumf.): andocken.

2. eine Ehe/Freundschaft stiften, eine Heirat vermitteln, sich als Kuppler/Kupplerin betätigen, verkuppeln.

[kuppeln]
[kupple, kuppele, kuppelst, kuppelt, kuppelte, kuppeltest, kuppelten, kuppeltet, gekuppelt, kuppelnd]
kuppeln  

kụp|peln <sw. V.; hat> [mhd. kuppeln, koppeln = an die 2Koppel (3) legen; verbinden]:

1.
a)(Verkehrsw.) mehrere Wagen od. ein ziehendes u. ein gezogenes Fahrzeug miteinander verbinden, koppeln (1 b): drei Wagen zu einem Straßenbahnzug k.; an den Lkw wurde ein Anhänger gekuppelt; <auch ohne Akk.:> Rangierer, k.!;

b)(Technik) koppeln (1 c): eine Kamera mit gekuppeltem Entfernungsmesser.



2.koppeln (2 b).


3. die Kupplung in einem Kraftfahrzeug betätigen: er muss erst lernen, richtig zu k. und zu schalten.


4.(veraltend) (andere Menschen, Paare) zu verkuppeln suchen; sich als Kuppler betätigen.
kuppeln  

[sw.V.; hat] [mhd. kuppeln, koppeln= an die 2Koppel (3) legen; verbinden]: 1. a) (Verkehrsw.) mehrere Wagen od. ein ziehendes u. ein gezogenes Fahrzeug miteinander verbinden, koppeln (1 b): drei Wagen zu einem Straßenbahnzug k.; an den LKW wurde ein Anhänger gekuppelt; [auch ohne Akk.:] Rangierer, k.!; b) (Technik) koppeln (1 c): eine Kamera mit gekuppeltem Entfernungsmesser. 2. koppeln (2 b). 3. die Kupplung in einem Kraftfahrzeug betätigen: er muss erst lernen, richtig zu k. und zu schalten. 4. (veraltend) (andere Menschen, Paare) zu verkuppeln suchen; sich als Kuppler betätigen.
kuppeln  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> = koppeln
2 <V.i.> die Kupplung betätigen [Nebenform zu koppeln]
['kup·peln]
[kupple, kuppele, kuppelst, kuppelt, kuppeln, kuppelte, kuppeltest, kuppelten, kuppeltet, gekuppelt, kuppelnd]