[ - Collapse All ]
Kurbel  

Kụr|bel, die; -, -n [zu älter Kurbe = Winde am Ziehbrunnen, mhd. kurbe, ahd. churba, über das Vlat. zu lat. curvus, ↑ Kurve ]: im [rechten] Winkel angebrachte od. anzusetzende, mit einem Griff versehene Stange o. Ä., mit der eine Kreisbewegung ausgeführt wird, wodurch eine Welle, ein Zahnrad o. Ä. in Drehung versetzt wird: die K. des Autofensters, der Spieldose, der Kaffeemühle; die K. drehen.
Kurbel  

Kụr|bel, die; -, -n
Kurbel  

Kụr|bel, die; -, -n [zu älter Kurbe = Winde am Ziehbrunnen, mhd. kurbe, ahd. churba, über das Vlat. zu lat. curvus, ↑ Kurve]: im [rechten] Winkel angebrachte od. anzusetzende, mit einem Griff versehene Stange o. Ä., mit der eine Kreisbewegung ausgeführt wird, wodurch eine Welle, ein Zahnrad o. Ä. in Drehung versetzt wird: die K. des Autofensters, der Spieldose, der Kaffeemühle; die K. drehen.
Kurbel  

n.
<f. 21> Hebel zum Drehen einer Welle [<mhd. kurbe „Winde (am Ziehbrunnen)“ <ahd. churba <vulgärlat. *curba „Krummholz“; zu lat. curvus „gekrümmt“; verwandt mit Kurve]
['Kur·bel]
[Kurbeln]