[ - Collapse All ]
Kurie  

Ku|rie [...i̯ə] die; -, -n <lat.>:

1.[Sitz der] päpstliche[n] Zentralbehörden; päpstlicher Hof.


2.(hist.) eine der 30 Körperschaften, in die die altrömische Bürgerschaft aufgeteilt war
Kurie  

Ku|rie, die; -, -n [(1: mlat. curia <) lat. curia="Kurie (3) , eigtl. = vereinigte Männerschaft, zu: co(n)- = zusammen, mit u. vir = Mann]:

1.a)Gesamtheit der päpstlichen Behörden; päpstlicher Hof: die römische K.;

b)Sitz der Kurie (1 a) .



2. (österr.) Standesvertretung in Universitätsgremien.


3.(hist.) eine der Körperschaften, in die die altrömische Bürgerschaft aufgeteilt war.
Kurie  

Ku|rie, die; - ([Sitz der] päpstl. Zentralbehörde; österr. auch für Standesvertretung in Universitätsgremien)
Kurie  

Ku|rie, die; -, -n [(1: mlat. curia <) lat. curia="Kurie (3), eigtl. = vereinigte Männerschaft, zu: co(n)- = zusammen, mit u. vir = Mann]:

1.
a)Gesamtheit der päpstlichen Behörden; päpstlicher Hof: die römische K.;

b)Sitz der Kurie (1 a).



2. (österr.) Standesvertretung in Universitätsgremien.


3.(hist.) eine der Körperschaften, in die die altrömische Bürgerschaft aufgeteilt war.
Kurie  

n.
<[-riə] f. 19; im antiken Rom> jeder der insgesamt 30 Familienverbände, Einheit der bürgerschaftl. Gliederung; Versammlungsraum des Senats; <heute> die päpstl. Behörden; Hofstaat des Papstes [<lat. curia u.a. „Gebäude für Senatsversammlungen in Rom, Rathaus, Ratsversammlung“]
['Ku·rie]