[ - Collapse All ]
Kurrende  

Kur|rẹn|de die; -, -n:

1.a)(hist.) Schülerchor, der vor den Häusern, bei Begräbnissen u. Ä. gegen eine Entlohnung geistliche Lieder singt;

b)evangelischer Jugend- od. Studentenchor.



2.(veraltet) Umlaufschreiben
Kurrende  

Kur|rẹn|de, die; -, -n [zu lat. currere = laufen]:
a)(früher) Schülerchor, der vor Häusern, bei Begräbnissen o. Ä. gegen Geld geistliche Lieder singt;

b)evangelischer Jugend- od. Studentenchor.
Kurrende  

Kur|rẹn|de, die; -, -n (früher Knabenchor, der vor Häusern, bei Begräbnissen o._Ä. gegen Geld geistl. Lieder singt; heute ev. Kinderchor)
Kurrende  

Kur|rẹn|de, die; -, -n [zu lat. currere = laufen]:
a)(früher) Schülerchor, der vor Häusern, bei Begräbnissen o. Ä. gegen Geld geistliche Lieder singt;

b)evangelischer Jugend- od. Studentenchor.
Kurrende  

n.
<f. 19; früher> Schülerchor, der gegen kleine Gaben vor den Häusern bei Beerdigungen u. in der Adventszeit geistl. Lieder sang; <ev. Kirche> Jugendsingkreis [<nlat. currenda <lat. correda, corradium „Almosen in natura“; zu lat. corradere „zusammenkratzen“; mlat. „erbetteln“, angelehnt an lat. currere„laufen“]
[Kur'ren·de]
[Kurrenden]