[ - Collapse All ]
kurzhalten  

kụrz|hal|ten <st. V.; hat> [urspr. von Tieren (bes. Hunden) gesagt, die an einer kurzen Leine gehalten werden, damit sie wenig Bewegungsfreiheit haben]: jmdm. über einen längeren Zeitraum hinweg aus erzieherischen Gründen relativ wenig Geld, Essen o. Ä. geben: sie haben ihren Sohn immer kurzgehalten.
kurzhalten  

kụrz|hal|ten (wenig Geld geben); sie hat ihre Kinder immer kurzgehalten; aber kannst du das mal kurz (kurze Zeit) halten? (ugs.)
kurzhalten  

kụrz|hal|ten <st. V.; hat> [urspr. von Tieren (bes. Hunden) gesagt, die an einer kurzen Leine gehalten werden, damit sie wenig Bewegungsfreiheit haben]: jmdm. über einen längeren Zeitraum hinweg aus erzieherischen Gründen relativ wenig Geld, Essen o. Ä. geben: sie haben ihren Sohn immer kurzgehalten.
kurzhalten  

n.
'kurzhalten <V.t. 160; hat> jmdn. ~ jmdm. wenig Geld od. Essen geben;
['kurz|hal·ten,]
[kurzhaltens]