[ - Collapse All ]
kurzlebig  

kụrz|le|big <Adj.>:

1. (meist Fachspr.) nur kurze Zeit lebend: -e Tiere, Pflanzen; -e (schnell zerfallende) Elementarteilchen.


2.a)nur für kurze Zeit Aktualität, Wirksamkeit besitzend: eine -e Modeerscheinung;

b)nur über kurze Zeit hinweg funktionstüchtig, gebrauchsfähig: -e Konsumgüter, Geräte, Möbel.

kurzlebig  

kụrz|le|big
kurzlebig  

kụrz|le|big <Adj.>:

1. (meist Fachspr.) nur kurze Zeit lebend: -e Tiere, Pflanzen; -e (schnell zerfallende) Elementarteilchen.


2.
a)nur für kurze Zeit Aktualität, Wirksamkeit besitzend: eine -e Modeerscheinung;

b)nur über kurze Zeit hinweg funktionstüchtig, gebrauchsfähig: -e Konsumgüter, Geräte, Möbel.

kurzlebig  

Adj.: 1. (meist Fachspr.) nur kurze Zeit lebend: -e Tiere, Pflanzen; -e (schnell zerfallende) Elementarteilchen. 2. a) nur für kurze Zeit Aktualität, Wirksamkeit besitzend: eine -e Modeerscheinung; b) nur über kurze Zeit hinweg funktionstüchtig, gebrauchsfähig: -e Konsumgüter, Geräte, Möbel.
kurzlebig  

flüchtig, kurzlebig, transitorisch, vergänglich
[flüchtig, transitorisch, vergänglich]
kurzlebig  

adj.
<Adj.> nicht alt werdend (Pflanze, Tier, chem. Stoff); <fig.> von kurzer Dauer od. Wirksamkeit, vorübergehend; Ggs langlebig; eine ~e Erscheinung, Mode
['kurz·le·big]
[kurzlebiger, kurzlebige, kurzlebiges, kurzlebigen, kurzlebigem, kurzlebigerer, kurzlebigere, kurzlebigeres, kurzlebigeren, kurzlebigerem, kurzlebigster, kurzlebigste, kurzlebigstes, kurzlebigsten, kurzlebigstem]