[ - Collapse All ]
kurztreten  

kụrz|tre|ten <st. V.; hat/ist> [zu: kurz treten (↑ kurz (1a) )]: sich in bestimmten Aktivitäten einschränken, zurückhalten: nach dem Krieg mussten wir alle k.
kurztreten  

kụrz|tre|ten (sich schonen; sich einschränken)
kurztreten  

kụrz|tre|ten <st. V.; hat/ist> [zu: kurz treten (↑ kurz (1a))]: sich in bestimmten Aktivitäten einschränken, zurückhalten: nach dem Krieg mussten wir alle k.
kurztreten  

v.
'kurztre·ten <V.i. 263; hat/ist> in kurzen Schritten marschieren; <fig.; umg.> sich zurückhalten, bescheiden sein, sparsam sein; mit seinen Kräften haushalten, sich nicht zu sehr anstrengen; er muss nach seiner Krankheit jetzt etwas ~ <fig.; umg.>
['kurz|tre·ten,]
[trete kurz, trittst kurz, tritt kurz, treten kurz, tretet kurz, trat kurz, tratst kurz, traten kurz, tratet kurz, tretest kurz, träte kurz, trätest kurz, träten kurz, trätet kurz, kurzgetreten, kurztretend, kurzzutreten]