[ - Collapse All ]
Kustos  

Kụs|tos der; -, ...oden <»Wächter, Aufseher«>:

1.wissenschaftlicher Sachbearbeiter an Museen u. Bibliotheken.


2.(veraltet) Küster, Kirchendiener.


3.(meist Plural) (hist.) Zahl, Silbe od. Wort am Kopf od. am Fuß einer Buchseite zur Verbindung mit der kommenden Seite; vgl. 1Kustode
Kustos  

Kụs|tos, der, -, ...toden [lat. custos (Gen.: custodis) = Wächter, Aufseher]:

1.wissenschaftlicher Sachbearbeiter bes. an Museen.


2.(veraltet) Kirchendiener.


3.(Verlagsw. früher) Wort in der rechten unteren Ecke einer Buchseite, das das erste Wort der folgenden Seite vorwegnimmt u. als Lesehilfe od. zur Kontrolle der Blattfolge dient.
Kustos  

Kụs|tos, der; -, Kustoden <lat.,,,Wächter``> (wissenschaftlicher Sachbearbeiter an Museen u._Ä.; Druckw. früher für Silbe od. Wort am Fuß einer Seite zur Verbindung mit der folgenden Seite; veraltet für Küster, Kirchendiener)
Kustos  

Kụs|tos, der, -, ...toden [lat. custos (Gen.: custodis) = Wächter, Aufseher]:

1.wissenschaftlicher Sachbearbeiter bes. an Museen.


2.(veraltet) Kirchendiener.


3.(Verlagsw. früher) Wort in der rechten unteren Ecke einer Buchseite, das das erste Wort der folgenden Seite vorwegnimmt u. als Lesehilfe od. zur Kontrolle der Blattfolge dient.
Kustos  

n.
'Kus·tos <m.; -, -'sto·den/ -s'to·den> Vorsteher u. wissenschaftl. Betreuer einer Sammlung, bes. eines Museums od. einer Bibliothek; Sy Kustode2 [<lat. custos „Hüter, Wächter“; Küster]
['Ku·stos,]
[Kustoden]