[ - Collapse All ]
Lähmung  

Läh|mung, die; -, -en:

1.das (körperliche) Gelähmtsein: eine linksseitige, fortschreitende L.; eine L. beider Beine, eine L. des Atemzentrums; ein Zustand der L.


2.Erliegen, Stillstand der Kraft u. Lebendigkeit; Erstarrung: eine L. der Wirtschaft.
Lähmung  

Läh|mung
Lähmung  


1. (Med.): Paralyse; (Tiermed.): Lähme.

2. Blockierung, Stillstand, Unterbindung, Verhinderung; (bildungsspr.): Obstruktion, Paralyse, Stagnation.

[Lähmung]
[Lähmungen, Laehmung, Laehmungen]
Lähmung  

Läh|mung, die; -, -en:

1.das (körperliche) Gelähmtsein: eine linksseitige, fortschreitende L.; eine L. beider Beine, eine L. des Atemzentrums; ein Zustand der L.


2.Erliegen, Stillstand der Kraft u. Lebendigkeit; Erstarrung: eine L. der Wirtschaft.
Lähmung  

Lähmung, Paralyse (fachsprachlich)
[Paralyse]
Lähmung  

n.
<f. 20> das Gelähmtsein, Unbeweglichkeit (eines Gliedes); einseitige, halbseitige ~
['Läh·mung]
[Lähmungen]