[ - Collapse All ]
ländlich  

lạ̈nd|lich <Adj.> [mhd. lantlich]: das Land (4) betreffend, zu ihm gehörend; für das Land, das Leben auf dem Land charakteristisch, ihm entsprechend; dörflich: sich in ländlicher Umgebung aufhalten.
ländlich  

lạ̈nd|lich
ländlich  

bäuerlich, dörflich, pastoral, rustikal; (ugs.): provinzlerisch; (meist abwertend): provinziell; (veraltet): rural.
[ländlich]
[ländlicher, ländliche, ländliches, ländlichen, ländlichem, ländlicherer, ländlichere, ländlicheres, ländlicheren, ländlicherem, ländlichster, ländlichste, ländlichstes, ländlichsten, ländlichstem, laendlich]
ländlich  

lạ̈nd|lich <Adj.> [mhd. lantlich]: das Land (4) betreffend, zu ihm gehörend; für das Land, das Leben auf dem Land charakteristisch, ihm entsprechend; dörflich: sich in ländlicher Umgebung aufhalten.
ländlich  

Adj. [mhd. lantlich]: das Land (4) betreffend, zu ihm gehörend; für das Land, das Leben auf dem Land charakteristisch, ihm entsprechend; dörflich: sich in -er Umgebung aufhalten.
ländlich  

adj.
<Adj.> zum freien Land gehörig, auf dem Land üblich; Ggs städtisch; bäuerlich-einfach; ~e Gegend; ~e Idylle; ~er Roman; ~er Tanz; ~e Tracht; ~-sittlich noch nicht durch städt. Sitten verdorben, <od. neutral> verändert, urwüchsig, bieder <meist iron.>;
['länd·lich]
[ländlicher, ländliche, ländliches, ländlichen, ländlichem, ländlicherer, ländlichere, ländlicheres, ländlicheren, ländlicherem, ländlichster, ländlichste, ländlichstes, ländlichsten, ländlichstem]