[ - Collapse All ]
Lärm  

Lạ̈rm, der; -[e]s [älter: Lärmen, frühnhd. lerma(n), larman = Lärm, Geschrei, gek. aus ↑ Alarm ]: als störend u. unangenehm empfundene laute, durchdringende Geräusche: ein ohrenbetäubender L. brach los; der L. im Saal war verebbt, legte sich, wuchs von Minute zu Minute; der L. erstickte jedes Wort; den L. bekämpfen; die Kinder machten einen heillosen L.; seine Stimme ging im L. der Motoren unter;

R viel L. um nichts (völlig unbegründetes Aufbauschen einer unbedeutenden Sache; nach engl. much ado about nothing, dem Titel eines Lustspiels von W. Shakespeare);


*L. schlagen (die [öffentliche] Aufmerksamkeit auf etw. lenken; laut protestieren).
Lärm  

Lạ̈rm, der; Gen. -s, seltener -es
Lärm  

Geräusch[pegel], Krach, Lautheit, Lautstärke, Schall, Unruhe; (ugs., oft abwertend): Klamauk; (österr. ugs.): Bahöl; (salopp): Radau; (ugs. emotional verstärkend): Heidenlärm, Höllenlärm, Mordskrach, Riesenkrach; (oft abwertend): Getöse; (veraltet): Fracas; (Fachspr.): Schallemission.
[Lärm]
[Lärmes, Lärms, Lärme, Laerm, Laermes, Laerms, Laerme]
Lärm  

Lạ̈rm, der; -[e]s [älter: Lärmen, frühnhd. lerma(n), larman = Lärm, Geschrei, gek. aus ↑ Alarm]: als störend u. unangenehm empfundene laute, durchdringende Geräusche: ein ohrenbetäubender L. brach los; der L. im Saal war verebbt, legte sich, wuchs von Minute zu Minute; der L. erstickte jedes Wort; den L. bekämpfen; die Kinder machten einen heillosen L.; seine Stimme ging im L. der Motoren unter;

Rviel L. um nichts (völlig unbegründetes Aufbauschen einer unbedeutenden Sache; nach engl. much ado about nothing, dem Titel eines Lustspiels von W. Shakespeare);


*L. schlagen (die [öffentliche] Aufmerksamkeit auf etw. lenken; laut protestieren).
Lärm  

n.
<m. 1; unz.> sehr lautes Geräusch, Krach, Getöse (Straßen~); Geschrei; Alarm; der ~ der Maschinen, der Flugzeuge; macht nicht solchen ~!; ~ schlagen Alarm schlagen; ohrenbetäubender ~; der ~ auf der Straße; viel ~ um nichts viel Gerede um eine geringfügige Sache; [<frühnhd. lerman, larman <ital. allarme, frz. alarme, eigtl. all'arme! „zur Waffe!“; Alarm]
[Lärm]
[Lärmes, Lärms, Lärme]