[ - Collapse All ]
Lätare  

Lä|ta|re <lat.; nach dem alten ↑ Introitus des Gottesdienstes, Jesaja 66, 10: »Freue dich (Jerusalem)!«>: vierter Sonntag der Passionszeit
Lätare  

|ta|re <o. Art.; indekl.> [lat. laetare = freue dich, nach dem ersten Wort des Eingangsverses der Liturgie des Sonntags, Jes. 66, 10] (ev. Kirche): dritter Sonntag vor Ostern.
Lätare  

Lä|ta|re <lat.,,,freue dich!``> (dritter Sonntag vor Ostern)
Lätare  

|ta|re <o. Art.; indekl.> [lat. laetare = freue dich, nach dem ersten Wort des Eingangsverses der Liturgie des Sonntags, Jes. 66, 10] (ev. Kirche): dritter Sonntag vor Ostern.
Lätare  

[o. Art.; indekl.] [lat. laetare= freue dich, nach dem ersten Wort des Eingangsverses der Liturgie des Sonntags, Jes. 66, 10] (ev. Kirche): dritter Sonntag vor Ostern.
Lätare  

n.
<ohne Art.> vierter Passionssonntag, dritter Sonntag vor Ostern [nach dem aus Jesaias 66, 10–11 genommenen Anfang der Messe: Laetare, Jerusalem „Freue dich, Jerusalem“]
[Lä'ta·re]