[ - Collapse All ]
Löwe  

Lö|we, der; -n, -n [mhd. lewe, ahd. le(w)o < lat. leo < griech. léōn, H. u.]:

1.(in Afrika heimisches) großes katzenartiges Raubtier mit kurzem graugelbem bis ockerfarbenem Fell, langem Schwanz u. beim männlichen Tier langer Mähne um Nacken u. Schultern: der L. brüllt, schlägt, reißt seine Beute; kämpfen wie ein L. (sehr tapfer, mit letztem Einsatz);

R gut gebrüllt, L.! (meist scherzh.; treffend gesagt, schlagfertig bemerkt; nach engl. well roared, lion! [Shakespeare, Ein Sommernachtstraum V, 1]);


*nicht den schlafenden -n wecken (nicht jmdn. unnötig auf etw. hinweisen, was nur seinen Zorn erregen würde).


2. Wappentier in Gestalt eines Löwen: der bayrische L.


3.(Astrol.) a)<o. Pl.> Tierkreiszeichen für die Zeit vom 23. 7. bis 23. 8.;

b)jmd., der im Zeichen Löwe (3 a) geboren ist: sie ist [ein] L.



4.<o. Pl.> Sternbild beiderseits des Himmelsäquators.
Löwe  

Lö|we, der; -n, -n <griech.>
Löwe  

(dichter.): König der Tiere, Leu, Wüstenkönig.
[Löwe]
[Löwen, Loewe, Loewen]
Löwe  

Lö|we, der; -n, -n [mhd. lewe, ahd. le(w)o < lat. leo < griech. léōn, H. u.]:

1.(in Afrika heimisches) großes katzenartiges Raubtier mit kurzem graugelbem bis ockerfarbenem Fell, langem Schwanz u. beim männlichen Tier langer Mähne um Nacken u. Schultern: der L. brüllt, schlägt, reißt seine Beute; kämpfen wie ein L. (sehr tapfer, mit letztem Einsatz);

Rgut gebrüllt, L.! (meist scherzh.; treffend gesagt, schlagfertig bemerkt; nach engl. well roared, lion! [Shakespeare, Ein Sommernachtstraum V, 1]);


*nicht den schlafenden -n wecken (nicht jmdn. unnötig auf etw. hinweisen, was nur seinen Zorn erregen würde).


2. Wappentier in Gestalt eines Löwen: der bayrische L.


3.(Astrol.)
a)<o. Pl.> Tierkreiszeichen für die Zeit vom 23. 7. bis 23. 8.;

b)jmd., der im Zeichen Löwe (3 a) geboren ist: sie ist [ein] L.



4.<o. Pl.> Sternbild beiderseits des Himmelsäquators.
Löwe  

n.
<m. 17> gelbbraun bis rötlich braune Großkatze Afrikas u. Indiens, Männchen mit Mähne, schlägt größere Säugetiere und greift gelegentlich Menschen an: Panthera leo; in die Höhle des ~n gehen <fig.> zu jmdm., den man fürchten muss; der ~ des Tages <fig.> der Held des T.; brüllen wie ein ~; wie ein gereizter ~ auf jmdn. losfahren; → a. brüllen [<mhd. leu, lewe <ahd. lewo <lat. leo <grch. leon „Löwe“; hierzu Leu, Leopard, Chamäleon]
['Lö·we]
[Löwen]