[ - Collapse All ]
Löwenzahn  

Lö|wen|zahn, der <o. Pl.> [wohl nach den sehr spitz gezahnten Blättern]: (zu den Korbblütlern gehörende) bes. auf Wiesen wachsende Pflanze mit länglichen, gezähnten, eine Rosette bildenden Blättern, hohlen, Milchsaft führenden Stängeln u. gelben Blüten, die sich zu einem kugeligen Samenstand entwickeln.
Löwenzahn  

Lö|wen|zahn, der; -[e]s (eine Wiesenblume)
Löwenzahn  

Butterblume, Hundslattich, Kettenblume; (volkst.): Hundeblume, Kuhblume, Ringelblume; (Kinderspr.): Pusteblume; (landsch.): Eierpusch.
[Löwenzahn]
[Loewenzahn, Loewenzahnes, Loewenzahns, Loewenzahne, Loewenzähne, Loewenzähnen]
Löwenzahn  

Lö|wen|zahn, der <o. Pl.> [wohl nach den sehr spitz gezahnten Blättern]: (zu den Korbblütlern gehörende) bes. auf Wiesen wachsende Pflanze mit länglichen, gezähnten, eine Rosette bildenden Blättern, hohlen, Milchsaft führenden Stängeln u. gelben Blüten, die sich zu einem kugeligen Samenstand entwickeln.
Löwenzahn  

n.
<m. 1u; Pl. nur scherzh.> Angehöriger einer Milchsaft enthaltenden Gattung der Korbblütler mit grob gezähnten Blättern u. goldgelbem Blütenkorb, dessen Früchte mit einem „Fallschirm“ aus Haaren ausgestattet sind: Taraxacum; Sy Hundslattich, Kettenblume, Kuhblume, Pusteblume
['Lö·wen·zahn]