[ - Collapse All ]
Lücke  

Lụ̈|cke, die; -, -n [mhd. lücke, lucke, ahd. luccha, verw. mit 1↑ Loch ]:
a)offene, leere Stelle; Stelle, an der etw. fehlt (in einem zusammenhängenden Ganzen), durch die etw. unvollständig erscheint: eine L. im Zaun; ihr Gebiss hat erhebliche -n (es fehlen ihr viele Zähne); eine L. lassen (an einer Stelle einen freien Platz lassen für etw. später Einzufügendes); eine L. füllen, schließen; etw. auf L. stellen (gegeneinander versetzt aufstellen); ihr Tod hinterlässt, reißt eine L.; eine L. im Wortschatz;

b)etw. nicht ausreichend Vorhandenes und als Mangel Empfundenes: sein Wissen hat einige Lücken; eine L. im Gesetz (Fall, der vom Gesetz nicht erfasst ist); es fehlt ihr der Mut zur L. (das Sicheingestehen von u. Sichabfinden mit Unzulänglichkeiten, mit Unvollständigkeiten).
Lücke  

Lụ̈|cke, die; -, -n
Lücke  

a) Leck, Loch, offene Stelle, Öffnung, Ritz, Schlitz, Spalt, Zwischenraum; (landsch.): Klinse; (veraltend): Bresche; (Anat., Med.): Foramen.

b) Ausfall, Auslassung, Defizit, Mangel, Minus; (veraltet): Omissa.

[Lücke]
[Lücken, Luecke, Luecken]
Lücke  

Lụ̈|cke, die; -, -n [mhd. lücke, lucke, ahd. luccha, verw. mit 1↑ Loch ]:
a)offene, leere Stelle; Stelle, an der etw. fehlt (in einem zusammenhängenden Ganzen), durch die etw. unvollständig erscheint: eine L. im Zaun; ihr Gebiss hat erhebliche -n (es fehlen ihr viele Zähne); eine L. lassen (an einer Stelle einen freien Platz lassen für etw. später Einzufügendes); eine L. füllen, schließen; etw. auf L. stellen (gegeneinander versetzt aufstellen); ihr Tod hinterlässt, reißt eine L.; eine L. im Wortschatz;

b)etw. nicht ausreichend Vorhandenes und als Mangel Empfundenes: sein Wissen hat einige Lücken; eine L. im Gesetz (Fall, der vom Gesetz nicht erfasst ist); es fehlt ihr der Mut zur L. (das Sicheingestehen von u. Sichabfinden mit Unzulänglichkeiten, mit Unvollständigkeiten).
Lücke  

Lücke, Leere, Nichts
[Leere, Nichts]
Lücke  

n.
<-k·k-> 'Lü·cke <f. 19> Zwischenraum, Loch, fehlendes Stück, Spalt, Öffnung; Auslassung; durch eine ~ des Gesetzes schlüpfen der Strafe entgehen, da es für diesen Fall kein Gesetz gibt; eine ~ ausfüllen, füllen, schließen; als er fortging, blieb eine ~ <fig.> fehlte er den anderen sehr; hier klafft eine ~; eine ~ (im Text, in der Reihe) lassen; der Krieg hat viele ~n gerissen; sein Wissen hat große ~n sein W. ist mangelhaft, er weiß sehr vieles nicht; eine ~ im Zaun[<ahd. lucka, lucha; verwandt mit Luke, Loch, locker]
['Lücke]
[Lücken]