[ - Collapse All ]
Labium  

La|bi|um das; -s, ...ien u. ...ia <lat.>:

1.(Med.) Lippe.


2.(Med.) a)»Schamlippe«, Hautfalte mit Fettgewebe am Eingang der Scheide;

b)lippenförmiger Rand (z. B. eines Hohlorgans).



3.a)Unterlippe der Insektenmundwerkzeuge;

b)(Biol.) Lippe der ↑ Labiaten.



4.(bei ↑ Labialpfeifen u. [Block]flöten) Teil, der die Luftaustrittsspalte nach oben und unten begrenzt u. damit die Qualität des Tons entscheidend bestimmt
Labium  

La|bi|um, das; -s, ...ien u. ...ia [lat. labium = Lippe]:

1.(Anat.) lippenförmiger Rand: z. B. eines Hohlorgans, bes. Schamlippe.


2.<Pl. ...ien> (bei der Labialpfeife u. der [Block]flöte Teil, der die Öffnung, an der die Luft austritt, nach oben u. unten begrenzt u. damit die Qualität des Tones bestimmt.


3. (Zool.) Unterlippe bei den Mundwerkzeugen von Insekten.
Labium  

La|bi|um, das; -s, ...ien u. ...ia [lat. labium = Lippe]:

1.(Anat.) lippenförmiger Rand: z. B. eines Hohlorgans, bes. Schamlippe.


2.<Pl. ...ien> (bei der Labialpfeife u. der [Block]flöte Teil, der die Öffnung, an der die Luft austritt, nach oben u. unten begrenzt u. damit die Qualität des Tones bestimmt.


3. (Zool.) Unterlippe bei den Mundwerkzeugen von Insekten.
Labium  

n.
<n.; -s, -bi·en od. -bia> Lippe; Schamlippe; Unterlippe der Insekten; <Mus.> Kante an dem flachen Teil der Orgelpfeife bzw. des Mundstücks von Pfeife u. Blockflöte
['La·bi·um]
[Labiums, Labien]