[ - Collapse All ]
Labsal  

Lab|sal, das; -[e]s, -e, südd., österr. auch: die; -, -e [mhd. labesal, zu ↑ laben ] (geh.): etw., was jmdn. erquickt: das kühle Quellwasser war ein L. für die Wanderer.
Labsal  

Lab|sal, das; -[e]s, -e, österr. und südd. auch die; -, -e
Labsal  

Erfrischung, [Hoch]genuss, Linderung, Segen, Wohltat; (geh.): Balsam, Erquickung, Labung, Wonne.
[Labsal]
[Labsales, Labsals, Labsale, Labsalen]
Labsal  

Lab|sal, das; -[e]s, -e, südd., österr. auch: die; -, -e [mhd. labesal, zu ↑ laben] (geh.): etw., was jmdn. erquickt: das kühle Quellwasser war ein L. für die Wanderer.
Labsal  

n.
<n. 11; österr. a. f. 20> Erfrischung, Erquickung; Erholung; Sy Labe; diese Stille ist nach dem Lärm der Großstadt ein ~; die Kühle des Waldes, der frische Trunk ist nach dem langen, heißen Weg ein wahres ~ [<mhd. labesal; laben]
['Lab·sal]
[Labsales, Labsals, Labsale, Labsalen]