[ - Collapse All ]
Lack  

Lạck, der; -[e]s, (Arten:) -e [ital. lacca < mlat. lacca < arab. lakk < pers. lāk < aind. lākśā]:

1.[farbloses] flüssiges Gemisch, mit dem Möbel, Türen, Fensterrahmen, Gegenstände aus Metall u. a. angestrichen werden u. das nach dem Trocknen einen glänzenden, schützenden Überzug bildet: farbloser, roter, lösungsmittelarmer, schnell trocknender Lack; der L. platzt, springt ab, blättert ab, bekommt Risse; das Auto hat einige Kratzer im L. (in der Lackierung);

*der L. ist ab (salopp; der Reiz der Neuheit ist dahin, die Anziehungskraft von etw. hat stark nachgelassen. die Jugendfrische, die jugendliche Anziehungskraft ist dahin); und fertig ist der L. (ugs.; u. damit ist die Sache schon erledigt; bezieht sich wohl darauf, dass Lack schnell aufzutragen ist, aber große Wirkung erzielt): du brauchst nur auf einen Knopf zu drücken, und fertig ist der L.


2.a)kurz für ↑ Nagellack ;

b)kurz für ↑ Goldlack .

Lack  

Lạck, der; -[e]s, -e <sanskr.>
Lack  

Beschichtung, Lackierung, Schicht, Überzug.
[Lack]
[Lackes, Lacks, Lacke, Lacken]
Lack  

Lạck, der; -[e]s, (Arten:) -e [ital. lacca < mlat. lacca < arab. lakk < pers. lāk < aind. lākśā]:

1.[farbloses] flüssiges Gemisch, mit dem Möbel, Türen, Fensterrahmen, Gegenstände aus Metall u. a. angestrichen werden u. das nach dem Trocknen einen glänzenden, schützenden Überzug bildet: farbloser, roter, lösungsmittelarmer, schnell trocknender Lack; der L. platzt, springt ab, blättert ab, bekommt Risse; das Auto hat einige Kratzer im L. (in der Lackierung);

*der L. ist ab (salopp; der Reiz der Neuheit ist dahin, die Anziehungskraft von etw. hat stark nachgelassen. die Jugendfrische, die jugendliche Anziehungskraft ist dahin); und fertig ist der L. (ugs.; u. damit ist die Sache schon erledigt; bezieht sich wohl darauf, dass Lack schnell aufzutragen ist, aber große Wirkung erzielt): du brauchst nur auf einen Knopf zu drücken, und fertig ist der L.


2.
a)kurz für ↑ Nagellack;

b)kurz für ↑ Goldlack.

Lack  

n.
<m. 1> zur Oberflächenveredelung od. zum Oberflächenschutz verwendete Lösung, Suspension od. Emulsion von Harzen, Kunstharzen od. Zellulosederivaten, die, mit Farbstoffen versetzt, auf die zu lackierenden Gegenstände aufgebracht wird; <kurz für> Goldlack [<ital. lacca <arab. lakk <pers. lak <aind. laksa „Lack“]
[Lack]
[Lackes, Lacks, Lacke, Lacken]