[ - Collapse All ]
Lag  

Lag [læg] der; -s, -s <engl.; »Verzögerung«>: zeitliche Verschiebung zwischen dem Beginn eines wirtschaftlichen Ereignisses und seinen Folgen, z. B. Lohnlag
lag  

LAG = Lastenausgleichsgesetz.Lag [læg], der; -s, -s [engl. lag, eigtl. = das Zurückbleiben] (bes. Wirtsch.): Verzögerung zwischen dem Eintritt eines Ereignisses u. seinen Folgen.lag: ↑ liegen .
lag  

LAG = Lastenausgleichsgesetzlag vgl. liegen
lag  

LAG = Lastenausgleichsgesetz.Lag [læg], der; -s, -s [engl. lag, eigtl. = das Zurückbleiben] (bes. Wirtsch.): Verzögerung zwischen dem Eintritt eines Ereignisses u. seinen Folgen.lag: ↑ liegen.
Lag  

[l?g], der; -s, -s [engl. lag, eigtl.= das Zurückbleiben] (bes. Wirtsch.): Verzögerung zwischen dem Eintritt eines Ereignisses u. seinen Folgen.
lag  

<Abk. für> Lastenausgleichsgesetz
[LAG]<[læg] m. 6; Wirtsch.> der zeitliche Abstand zwischen dem Einsetzen eines konjunkturellen o. ä. Ereignisses u. dem Erscheinen entsprechender sozio-ökonomischer Begleitumstände; der ~ zwischen konjunktureller u. Arbeitsmarkterholung [engl., „Verzögerung“]
[Lag]liegen
[lag]