[ - Collapse All ]
Lamelle  

La|mẹl|le die; -, -n (meist Plural) <lat.-fr.>:

1.eines der strahlenförmig stehenden Blättchen an der Unterseite des Hutes der Blätterpilze.


2.a)schmale, dünne Platte, Scheibe (bes. als Glied einer Schicht, Reihe);

b)Glied, Rippe eines Heizkörpers

Lamelle  

La|mẹl|le, die; -, -n [frz. lamelle < lat. lamella="(Metall)blättchen," Vkl. von: lam(i)na, ↑ lamé ]:

1.(Fachspr.) a)[schmale] mehr od. weniger dünne Platte, Scheibe (bes. als Glied einer Schicht, Reihe usw.): die -n einer Jalousie;

b)Glied, Rippe eines Heizkörpers.



2.(Biol.) eines der strahlenförmig stehenden Blättchen an der Unterseite des Hutes der Blätterpilze.
Lamelle  

La|mẹl|le, die; -, -n <franz.> (Streifen, dünnes Blättchen; Blatt unter dem Hut von Blätterpilzen)
Lamelle  

La|mẹl|le, die; -, -n [frz. lamelle < lat. lamella="(Metall)blättchen," Vkl. von: lam(i)na, ↑ lamé]:

1.(Fachspr.)
a)[schmale] mehr od. weniger dünne Platte, Scheibe (bes. als Glied einer Schicht, Reihe usw.): die -n einer Jalousie;

b)Glied, Rippe eines Heizkörpers.



2.(Biol.) eines der strahlenförmig stehenden Blättchen an der Unterseite des Hutes der Blätterpilze.
Lamelle  

n.
<f. 19> dünnes Blättchen, dünne Scheibe; einzelnes Glied eines Heizkörpers, Rippe; <Tech.> Scheibe aus Metall, Papier od. Kunststoff; <Bot.> streifenförmiger Träger des Fruchtkörpers unter dem Hut der Blätterpilze [<frz. lamelle „Lamelle, Plättchen“ <lat. lamella, Verkleinerungsform zu lamina „dünnes Metallblech“; verwandt mit Lahn, Lametta, Lamé]
[La'mel·le]
[Lamellen]