[ - Collapse All ]
langmütig  

lạng||tig <Adj.> [mhd. lancmüetec, ahd. langmuotig = geduldig, LÜ von spätlat. longanimis] (geh.): Langmut besitzend, zeigend; voller Langmut; sehr geduldig, nachsichtig: er war, erwies sich als sehr l.; etw. l. über sich ergehen lassen.
langmütig  

lạng|mü|tig
langmütig  

ausdauernd, beharrlich, beherrscht, besonnen, beständig, duldsam, friedfertig, gefasst, geduldig, gelassen, gemäßigt, gezügelt, gleichmütig, gutmütig, milde, mit [großer] Langmut, nachsichtig, ruhig, sanftmütig, tolerant, zurückhaltend; (bildungsspr.): stoisch.
[langmütig]
[langmütiger, langmütige, langmütiges, langmütigen, langmütigem, langmütigerer, langmütigere, langmütigeres, langmütigeren, langmütigerem, langmütigster, langmütigste, langmütigstes, langmütigsten, langmütigstem, langmuetig]
langmütig  

lạng||tig <Adj.> [mhd. lancmüetec, ahd. langmuotig = geduldig, LÜ von spätlat. longanimis] (geh.): Langmut besitzend, zeigend; voller Langmut; sehr geduldig, nachsichtig: er war, erwies sich als sehr l.; etw. l. über sich ergehen lassen.
langmütig  

Adj. [mhd. lancmüetec, ahd. langmuotig= geduldig, LÜ von spätlat. longanimis] (geh.): Langmut besitzend, zeigend; voller Langmut; sehr geduldig, nachsichtig: er war, erwies sich als sehr l.; etw. l. über sich ergehen lassen.
langmütig  

adj.
<Adj.; geh.> nachsichtig, geduldig
['lang·mü·tig]
[langmütiger, langmütige, langmütiges, langmütigen, langmütigem, langmütigerer, langmütigere, langmütigeres, langmütigeren, langmütigerem, langmütigster, langmütigste, langmütigstes, langmütigsten, langmütigstem]