[ - Collapse All ]
lapidar  

la|pi|dar <lat.; »in Stein gehauen«>: knapp [formuliert], ohne weitere Erläuterungen, kurz u. bündig
lapidar  

la|pi|dar <Adj.> [lat. lapidarius = zu den Steinen gehörend; in Stein gehauen; nach dem gedrängten, knappen Stil altröm. in Stein gehauener Inschriften] (bildungsspr.): überraschend kurz u. knapp [aber treffend]: -e Worte; eine -e Feststellung; etw. in -er Kürze mitteilen; etw. l. formulieren.
lapidar  

la|pi|dar <lat.> (einfach, elementar; kurz u. bündig)
lapidar  

bündig, gedrängt, genau, knapp, kurz, mit wenigen Worten, nicht ausführlich; (bildungsspr.): lakonisch, prägnant; (Rhet., Stilk.): konzis.
[lapidar]
lapidar  

la|pi|dar <Adj.> [lat. lapidarius = zu den Steinen gehörend; in Stein gehauen; nach dem gedrängten, knappen Stil altröm. in Stein gehauener Inschriften] (bildungsspr.): überraschend kurz u. knapp [aber treffend]: -e Worte; eine -e Feststellung; etw. in -er Kürze mitteilen; etw. l. formulieren.
lapidar  

Adj. [lat. lapidarius= zu den Steinen gehörend; in Stein gehauen; nach dem gedrängten, knappen Stil altröm. in Stein gehauener Inschriften] (bildungsspr.): überraschend kurz u. knapp [aber treffend]: -e Worte; eine -e Feststellung; etw. in -er Kürze mitteilen; etw. l. formulieren.
lapidar  

adj.
<Adj.> wuchtig, kraftvoll; kurz u. bündig; <umg.> beiläufig, nebenbei (gesagt); etwas ~ erwähnen[<lat. lapidarius „zu den Steinen gehörig, Stein…“; zu lapis „Stein“]
[la·pi'dar]
[lapidarer, lapidare, lapidares, lapidaren, lapidarem, lapidarerer, lapidarere, lapidareres, lapidareren, lapidarerem, lapidarster, lapidarste, lapidarstes, lapidarsten, lapidarstem]