[ - Collapse All ]
Lasche  

Lạ|sche, die; -, -n [mhd. lasche = Lappen, Fetzen, wahrsch. eigtl. = schlaff Herabhängendes u. verw. mit ↑ lasch ]:
a)(Technik) vernietetes, verschraubtes od. verschweißtes Verbindungsstück von Bauelementen od. Werkstücken: die L. der Eisenbahnschiene hat sich gelöst;

b)[ovales od. zwickelförmiges] Stück Stoff, Leder, Papier o. Ä. [als Verschluss od. Teil eines Verschlusses]: die L. meines Gürtels ist kaputt.
Lasche  

Lạ|sche, die; -, -n (ein Verbindungsstück)
Lasche  

Lạ|sche, die; -, -n [mhd. lasche = Lappen, Fetzen, wahrsch. eigtl. = schlaff Herabhängendes u. verw. mit ↑ lasch]:
a)(Technik) vernietetes, verschraubtes od. verschweißtes Verbindungsstück von Bauelementen od. Werkstücken: die L. der Eisenbahnschiene hat sich gelöst;

b)[ovales od. zwickelförmiges] Stück Stoff, Leder, Papier o. Ä. [als Verschluss od. Teil eines Verschlusses]: die L. meines Gürtels ist kaputt.
Lasche  

Lasche, Zunge
[Zunge]
Lasche  

n.
<f. 19> metallenes Verbindungsstück zweier Teile, z.B. von Eisenbahnschienen; ovales Leder-, Stoff- od. Papierstück, z.B. unter den Schnürsenkeln des Schuhs (Zunge), als Verschluss od. Schmuck an Handtaschen, als Verschlussstück, das durch eine Öffnung gezogen wird, an Hüllen jegl. Art [<mhd. lasche „Lappen, Fetzen“; lasch]
['La·sche]
[Laschen]