[ - Collapse All ]
Lasso  

Lạs|so das (österr. nur so) od. (seltener) der; -s, -s <lat.-span.>: Wurfschlinge zum [Ein]fangen von Tieren
Lasso  

Lạs|so, das (österr. nur so), seltener: der; -s, -s [engl. lasso < span. lazo, über das Vlat. zu lat. laqueus="Schlinge]:" Seil mit Schlinge zum Einfangen von Rindern, Pferden o. Ä.: ein L. werfen; ein Kalb mit dem L. einfangen.
Lasso  

Lạs|so, das, österr. nur so, seltener der; -s, -s <span.> (Wurfschlinge; Figur im Eis- u. Rollkunstlauf)
Lasso  

Fangleine, Fangseil, Wurfleine, Wurfschlinge.
[Lasso]
[Lassos]
Lasso  

Lạs|so, das (österr. nur so), seltener: der; -s, -s [engl. lasso < span. lazo, über das Vlat. zu lat. laqueus="Schlinge]:" Seil mit Schlinge zum Einfangen von Rindern, Pferden o. Ä.: ein L. werfen; ein Kalb mit dem L. einfangen.
Lasso  

n.
<n. 15 od. m. 6> langer Riemen od. langer Strick, dessen zusammenziehbare Schlinge aus einiger Entfernung dem zu fangenden Tier um Gehörn od. Hals geworfen wird [<span. lazo „Schnur, Schlinge“ <lat. laqueus „Strick als Schlinge“; verwandt mit Latz]
['Las·so]
[Lassos]