[ - Collapse All ]
Laternenpfahl  

La|tẹr|nen|pfahl, der: im Boden befestigter, langer Teil der Straßenlaterne, meist in Form einer Stange aus Stahl, Beton o. Ä., der einen Leuchtkörper trägt: sein Rad an einem L. anschließen; gegen einen L. fahren, rennen;

*mit dem L. winken (ugs.; ↑ Zaunpfahl ).
Laternenpfahl  

La|tẹr|nen|pfahl
Laternenpfahl  

La|tẹr|nen|pfahl, der: im Boden befestigter, langer Teil der Straßenlaterne, meist in Form einer Stange aus Stahl, Beton o. Ä., der einen Leuchtkörper trägt: sein Rad an einem L. anschließen; gegen einen L. fahren, rennen;

*mit dem L. winken (ugs.; ↑ Zaunpfahl).
Laternenpfahl  

n.
<m. 1u> Pfahl, dessen Spitze die Straßenlaterne trägt
[La'ter·nen·pfahl]
[Laternenpfahles, Laternenpfahls, Laternenpfahle, Laternenpfähle, Laternenpfählen]