[ - Collapse All ]
Latinum  

La|ti|num das; -s: durch eine Prüfung nachgewiesene Kenntnisse in der lateinischen Sprache
Latinum  

La|ti|num, das; -s [gek. aus nlat. examen Latinum = lateinische Prüfung]: (für bestimmte Studiengänge vorgeschriebene) Kenntnisse in der lateinischen Sprache, die durch ein amtliches [Prüfungs]zeugnis nachgewiesen werden: das L. haben; das L. (die Prüfung für das Latinum) machen; das kleine L. (Kenntnisse in der lateinischen Grammatik mit ausreichendem Wortschatz), das große L. (Kenntnisse in der lateinischen Grammatik mit ausreichendem Wortschatz sowie die Befähigung zum Lesen und Übersetzen schwierigerer lateinischer Autoren).
Latinum  

La|ti|num, das; -s (Prüfung im Lateinischen); das kleine, große Latinum
Latinum  

La|ti|num, das; -s [gek. aus nlat. examen Latinum = lateinische Prüfung]: (für bestimmte Studiengänge vorgeschriebene) Kenntnisse in der lateinischen Sprache, die durch ein amtliches [Prüfungs]zeugnis nachgewiesen werden: das L. haben; das L. (die Prüfung für das Latinum) machen; das kleine L. (Kenntnisse in der lateinischen Grammatik mit ausreichendem Wortschatz), das große L. (Kenntnisse in der lateinischen Grammatik mit ausreichendem Wortschatz sowie die Befähigung zum Lesen und Übersetzen schwierigerer lateinischer Autoren).
Latinum  

n.
<n.; -s; unz.> Schulprüfung in der latein. Sprache bzw. Ergänzungsprüfung für Studenten, die in der Schule kein Latein gelernt haben; großes ~ Latinum nach mindestens fünf Jahren Lateinunterricht in der Schule bzw. nach dementsprechendem Ergänzungsstudium; kleines ~ Latinum nach dreijährigem Lateinunterricht in der Schule bzw. nach dementsprechendem Ergänzungsstudium; [lat., „das Lateinische“]
[La'ti·num]
[Latinums]