[ - Collapse All ]
lavendel  

1La|vẹn|del der; -s, -: Heil- u. Gewürzpflanze, die auch für Parfüme verwendet wird

2La|vẹn|del das; -s: mit Lavendelöl hergestelltes Parfüm; Lavendelwasser

3La|vẹn|del das; -s, -: (bei Schwarz-Weiß-Filmen lavendelblaue) Kopie vom Negativfilmstreifen des Originals, die zur Herstellung von weiteren Negativen dientla|vẹn|del <lat.-mlat.-it.>: [blau]violett (wie die Blüte des Lavendels)
lavendel  

La|vẹn|del, der; -s, - [mhd. lavendel(e) < ital. lavendola, zu: lavanda="was" zum Waschen u. Baden dienlich ist, zu: lavare < lat. lavare="(sich)" waschen, baden; nach der Verwendung als Badezutat]: (bes. im Mittelmeergebiet heimische) Pflanze mit silbergrauen, schmalen Blättern u. violetten, stark duftenden Blüten (aus denen ätherisches Öl für die Parfümindustrie gewonnen wird).la|vẹn|del <indekl. Adj.>: von der Farbe des Lavendels.
lavendel  

La|vẹn|del, der; -s, - (Heil- u. Gewürzpflanze)la|vẹn|del <ital.> (blauviolett); ein lavendel Kleid; vgl. beige
lavendel  

La|vẹn|del, der; -s, - [mhd. lavendel(e) < ital. lavendola, zu: lavanda="was" zum Waschen u. Baden dienlich ist, zu: lavare < lat. lavare="(sich)" waschen, baden; nach der Verwendung als Badezutat]: (bes. im Mittelmeergebiet heimische) Pflanze mit silbergrauen, schmalen Blättern u. violetten, stark duftenden Blüten (aus denen ätherisches Öl für die Parfümindustrie gewonnen wird).la|vẹn|del <indekl. Adj.>: von der Farbe des Lavendels.
lavendel  

[indekl. Adj.]: von der Farbe des Lavendels.
lavendel  

n.
<[-'vɛn-] m. 5; unz.> Angehöriger einer Gattung von Lippenblütlern, dessen Blüten (Flores Lavandulae) zur Gewinnung eines in der Parfümindustrie gebrauchten ätherischen Öles benutzt werden: Lavandula; Sy Speik [<mhd. lavandel(e) <ital. lavendola <mlat. lavandula, eigtl. „was zum Waschen dienlich ist“; zu lat. lavare „waschen“]
[La·ven·del]
[Lavendels, Lavendeln]n.
<[-'vɛn-] Adj.; undekl.> hellviolett (wie die Lavendelblüte); Sy lavendelfarben
[la·ven·del]
[lavendels, lavendeln]